Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bewährungsstrafe für Daniel da Mota
Lokales 29.10.2020
Exklusiv für Abonnenten

Bewährungsstrafe für Daniel da Mota

Der Vertreter der Staatsanwaltschaft hatte eine dreijährige Haftstrafe gegen Daniel da Mota gefordert.

Bewährungsstrafe für Daniel da Mota

Der Vertreter der Staatsanwaltschaft hatte eine dreijährige Haftstrafe gegen Daniel da Mota gefordert.
Foto: Chris Karaba
Lokales 29.10.2020
Exklusiv für Abonnenten

Bewährungsstrafe für Daniel da Mota

Daniel da Mota musste sich wegen Abus de faiblesse vor Gericht verantworten. Die Richter sprachen nun eine zweijährige Bewährungsstrafe gegen den Fußballer aus.

(SH) - Eine zweijährige Haftstrafe, die unter der Auflage, dass er das Opfer finanziell entschädigt, zur Bewährung ausgesetzt wird, sowie eine Geldbuße in Höhe von 5.000 Euro. So lautete am Donnerstag in erster Instanz das Urteil gegen Daniel da Mota. 

Der Fußballer hatte sich wegen Abus de faiblesse vor Gericht verantworten müssen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Urteil im Fall da Mota am Donnerstag
Fußballer Daniel da Mota musste sich wegen Abus de faiblesse vor Gericht verantworten. Am Donnerstag geben die Richter aus erster Instanz ihr Urteil bekannt.
Daniel da Mota, hier mit seinem Anwalt Pim Knaff (l.), riskiert eine dreijährige Haftstrafe.
Fall Daniel da Mota: Haftstrafe gefordert
167.500 Euro soll Fußballer Daniel da Mota von einer älteren Frau bekommen haben. Nun stand er sich wegen Abus de faiblesse vor Gericht. Er soll das Geld genutzt haben, um Poker-Schulden zu begleichen.
Daniel da Mota riskiert eine dreijährige Haftstrafe.