Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bewährungsstrafe für Apothekeneinbruch
Lokales 16.01.2020

Bewährungsstrafe für Apothekeneinbruch

Die Berufungsfrist beträgt 40 Tage.

Bewährungsstrafe für Apothekeneinbruch

Die Berufungsfrist beträgt 40 Tage.
Foto: Lex Kleren
Lokales 16.01.2020

Bewährungsstrafe für Apothekeneinbruch

Weil er in eine Apotheke eingebrochen war und Medikamente gestohlen hatte, wurde ein Mann in erster Instanz verurteilt.

(SH) - Mehrmals soll er zwischen Februar und Mai 2018 in eine Apotheke in Wasserbillig eingebrochen sein und Medikamente, vor allem Schmerzmittel, entwendet haben. Zugegeben hatte er aber nur einen Einbruch.

Hierfür wurde ein 37-jähriger Mann nun in erster Instanz zu einer 18-monatigen Haftstrafe verurteilt, die unter Auflagen zur Bewährung ausgesetzt wurde. So muss er einer geregelten Arbeit oder Ausbildung nachgehen und sich wegen seiner psychischen Probleme behandeln lassen. 


Das Urteil ergeht am 16. Januar.
Apothekendieb riskiert Haftstrafe
Mehrmals soll ein Mann in Wasserbillig in eine Apotheke eingebrochen sein, um sich Medikamente zu verschaffen. Nun riskiert er eine Haftstrafe.

Alle Parteien haben 40 Tage Zeit, um gegen das Urteil aus erster Instanz Berufung einzulegen.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Apothekendieb riskiert Haftstrafe
Mehrmals soll ein Mann in Wasserbillig in eine Apotheke eingebrochen sein, um sich Medikamente zu verschaffen. Nun riskiert er eine Haftstrafe.
Das Urteil ergeht am 16. Januar.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.