Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bettemburg: Fahrschüler bei Unfall verletzt
Lokales 12.06.2019

Bettemburg: Fahrschüler bei Unfall verletzt

Auf der nassen Fahrbahn rutschte der Fahranfänger aus und wurde mit seinem Motorrad in den Straßengraben geschleudert.

Bettemburg: Fahrschüler bei Unfall verletzt

Auf der nassen Fahrbahn rutschte der Fahranfänger aus und wurde mit seinem Motorrad in den Straßengraben geschleudert.
Foto: Polizei
Lokales 12.06.2019

Bettemburg: Fahrschüler bei Unfall verletzt

Bei einem Verkehrsunfall wurde am Mittwochmorgen ein Fahrschüler verletzt. Und das war nicht der einzige Unfall an diesem Morgen.

(TJ/mth/SC/sas) - Bei einem Unfall mit dem Motorrad wurde ein Fahrschüler am Mittwochmorgen gegen 10.25 Uhr schwer verletzt: Gefolgt von seinem Fahrlehrer, war der Anfänger von Bettemburg in Richtung Peppingen auf dem CR 132 unterwegs, als er auf der nassen Straße ins Rutschen geriet.

Der Motorradfahrer war von Bettemburg in Richtung Peppingen unterwegs.
Der Motorradfahrer war von Bettemburg in Richtung Peppingen unterwegs.
Foto: Polizei

Der Motorradfahrer stieß gegen einen Pfosten und wurde in den Straßengraben geschleudert. Dabei wurde er verletzt und nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst aus Bettemburg und den SAMU Centre ins Krankenhaus gebracht.

Weitere Verkehrsunfälle am Mittwochmorgen

Zuvor hatte es auf den Straßen in Luxemburg bereits einige Verkehrsunfälle gegeben: In der Rue Joseph Kieffer in Esch/Alzette krachte es am Mittwochmorgen um 7.03 Uhr. Zwei Pkw kollidierten dort, eine Person wurde dabei verletzt. Einsatzkräfte aus Esch/Alzette waren vor Ort.

Kaum fünf Minuten nach dem ersten Unfall kam es auf der CR 345 zwischen Oberfeulen und Colmar-Berg zu einem weiteren Zwischenfall. Eine Autofahrerin hatte um 7.08 Uhr mit ihrem Wagen einen Baum gestreift, worauf das Fahrzeug sich überschlug.


Für einen der Insassen kam jede Hilfe zu spät.
Beifahrer wird bei Unfall getötet
Das Fahrzeug war in der Nacht auf Montag auf der Strecke Koetschette - Grevels mit einem Baum kollidiert.

Sie wurde im Wagen eingeklemmt und konnte die Tür nicht mehr öffnen, benachrichtigte aber selber die Polizei. Die Unglückliche wurde vom Rettungsdienst aus dem Wrack befreit und mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gefahren. Die Strecke musste während der Rettungsarbeiten gesperrt werden.

Zwei Verletzte bei Unfall in Tandel

Um 7.13 Uhr wurden Einsatzkräfte aus Diekirch, Fels und Tandel zu einer weiteren Unfallstelle in der Veianerstrooss in Tandel gerufen. Zwei Autos waren hier zusammengeprallt, zwei Insassen wurden dabei verletzt.

Eine weitere Kollision zwischen zwei Autos ereignete sich nur wenig später in Roodt/Syre. Um 7.25 Uhr prallten dort in der Rue de Luxembourg zwei Fahrzeuge aufeinander. Hierbei wurde jedoch glücklicherweise niemand verletzt. Rettungsdienste aus Junglinster und Niederanven-Schüttringen waren vor Ort.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wenn die Autotür zum Prellbock wird
Es ist der Schrecken aller Radfahrer: Plötzlich öffnet sich vor ihnen eine Fahrzeugtür. Ein Unfallszenario, das fast immer schwerste Verletzungen nach sich zieht und sehr schnell tödlich enden kann.
Lokales - Dooring - Dat ass wann een Autofuerer onvirsichteg d’Autosdier opmecht an doduerch e Velosfuerer a Gefor bréngt - Foto: Maximilian Richard/Luxemburger Wort
Wie ein Unfall ein Leben verändert
Am Sonntag ist Welttag der Verkehrsopfer. Dieses Jahr zählt Luxemburg bereits 33 Verkehrstote. Viele aber überleben die Unfälle und müssen dann mit schwerwiegenden Folgen leben. Ein Porträt von Max Jaeger.