Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Betrunkener Fahrer rast an Polizei vorbei, missachtet rote Ampeln
Lokales 20.11.2019

Betrunkener Fahrer rast an Polizei vorbei, missachtet rote Ampeln

Betrunkener Fahrer rast an Polizei vorbei, missachtet rote Ampeln

Lokales 20.11.2019

Betrunkener Fahrer rast an Polizei vorbei, missachtet rote Ampeln

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hielt die luxemburgische Polizei zwei Alkoholfahrer an, die durch ihre gefährliche Fahrweise aufgefallen waren.

(SC) - Am Dienstagabend fiel der Polizei kurz vor Mitternacht ein Autofahrer durch seine "unsicheren Fahrweise" ins Auge. Er war auf der A6 in Richtung Belgien unterwegs. Eine Alkoholkontrolle ergab, dass der Fahrer zu tief ins Glas geschaut hatte. Außerdem fiel den Beamten auf, dass die technische Kontrolle des Wagens abgelaufen war.

Gegen 1.30 Uhr am frühen Mittwochmorgen ging den Beamten in Luxemburg-Stadt ein weiterer Fahrer ins Netz, der eine gefährliche Fahrweise an den Tag legte. Laut Polizeibericht "staunten die Beamten der Nachtschicht nicht schlecht", als sie an einer roten Ampel an der Kreuzung Boulevard Royal und Avenue Monterey standen und plötzlich ein Autofahrer "ungebremst" am Dienstwagen vorbei brauste und die rote Ampel missachtete.


Erfolgreiche Festnahmen nach Einbruchsserie
Die Polizei nahm am Montag vier mutmaßliche Einbrecher fest, nachdem sie in einem gestohlenen Van geflüchtet waren.

Dabei sollte es allerdings nicht bleiben: Der Fahrer fuhr weiter und missachtete drei weitere rote Ampeln am Boulevard Royal. Die Beamten nahmen mit Blaulicht und Sirene die Verfolgung auf und erwischten den Fahrer schließlich an der Avenue de la Liberté, wo er eine weitere rote Ampel missachtet hatte.

Ein Alkoholtest verlief positiv und die Beamten zogen den Führerschein des Fahrers noch vor Ort ein.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.