Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bëschfest: Der Wald ist nicht genug
Lokales 29 06.10.2018

Bëschfest: Der Wald ist nicht genug

Die Holzfällermeisterschaften zählen alljährlich zu den Höhepunkten des Bëschfest.

Bëschfest: Der Wald ist nicht genug

Die Holzfällermeisterschaften zählen alljährlich zu den Höhepunkten des Bëschfest.
Foto: John Lamberty
Lokales 29 06.10.2018

Bëschfest: Der Wald ist nicht genug

John LAMBERTY
John LAMBERTY
Zum 31. Bëschfest zeigen die Natur- und Forstverwaltung und die Bûcherons du Nord am Burfelt bei Insenborn erneut, was der Wald der Welt alles zu bieten hat, aber auch wie man in naturnah bewirtschaftet und richtig schützt.

91 .400 Hektar und damit knapp 35 Prozent der Gesamtfläche Luxemburgs sind mit Wald bedeckt. Es ist nichts weniger als die grüne Lunge des Landes, die neben der Produktion von Sauerstoff noch zahllose weitere Funktionen erfüllt, vom Lebensraum für Tiere und Pflanzen über den Klima- und Gewässerschutz bis hin zur Rohstoff- und Energielieferung in Form vielfältigster Holzarten.

Wer den Wald in all seinen Facetten kennenlernen wollte, der ist am Wochenende am Burfelt bei Insenborn zum 31. Bëschfest erneut goldrichtig. Bei wahrem Palmen- und Pinienwetter präsentierte sich der Wald am Samstag bereits rund um das Entdeckungszentrum der Natur- und Forstverwaltung von seiner schönsten Seite, dies vor allem auch als Naherholungsraum.

In Zusammenarbeit mit den Bûcherons du Nord zeigen die Veranstalter vor Ort natürlich auch, wie die Wälder heutzutage naturnah sowie möglichst boden- und bestandsschonend bewirtschaftet werden. Fast schon sportlich geht es derweil bei den Holzfällermeisterschaften zu. Frei nach dem Motto: An die Bäume, fertig, los!


Lesen Sie mehr zu diesem Thema