Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Berufsfeuerwehr: Zwei nächtliche Einsätze
Bei dem Einsatz in Dommeldingen musste eine Person ins Krankenhaus transportiert werden.

Berufsfeuerwehr: Zwei nächtliche Einsätze

Foto: Feuerwehr
Bei dem Einsatz in Dommeldingen musste eine Person ins Krankenhaus transportiert werden.
Lokales 20.03.2015

Berufsfeuerwehr: Zwei nächtliche Einsätze

Die Berufsfeuerwehr der Stadt Luxemburg musste in der Nacht auf Freitag zweimal wegen Bränden ausrücken. In beiden Fällen blieb es bei Materialschaden.

(TJ) - Mit insgesamt 19 Mann mussten die hauptberuflichen Feuerwehrmänner in der Nacht auf Freitag ausrücken. In einem Haus an der Route d'Esch war kurz vor Mitternacht eine starke Rauchentwicklung festgestellt worden. Ein kompletter Löschzug mit sechs Fahrzeugen wurde zum Einsatzort geschickt.

Dort stellte sich heraus, dass unter dem Dach ein Sickerbrand ausgebrochen war. Die Rettungskräfte mussten mit schwerem Atemschutz vorgehen, konnten das Feuer jedoch schnell unter Kontrolle bringen.

Personen hielten sich zum Zeitpunkt des Zwischenfalls nicht in dem Haus auf, der Schaden hält sich in Grenzen.

Zweiter Einsatz in Dommeldingen

Kurz nach 5.30 Uhr musste die Feuerwehr erneut ausrücken. In einem Mehrfamilienhaus in Dommeldingen hatte ein Kochtopf Feuer gefangen. Eine Person wurde von den Rettungskräften gerettet und ins Krankenhaus transportiert, die übrigen Bewohner des Hauses hatten sich bereits in Sicherheit gebracht.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Brand in Mamer: Fünf Haustiere gerettet
Ein Anwohner der Route d'Arlon in Mamer hatte am Mittwoch aufgrund einer starken Rauchentwicklung am Nachbarhaus die Notrufzentrale verständigt. Die Besitzer waren zum Zeitpunkt des Feuers nicht zu Hause.