Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bericht der Rettungsdienste: Fünf Verletzte am Mittwochabend
Lokales 01.02.2018

Bericht der Rettungsdienste: Fünf Verletzte am Mittwochabend

Lokales 01.02.2018

Bericht der Rettungsdienste: Fünf Verletzte am Mittwochabend

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Auch am Mittwochabend konnten die Rettungsdienste des Landes keine Verschnaufpause einlegen. Bei drei Unfällen gab es immerhin fünf Verletzte zu bergen.

(TJ) - Auch der Mittwochabend sollte sich für die Rettungsdienste des Landes alles andere als geruhsam erweisen. Bei drei Unfällen gab es fünf Verletzte zu bergen, der letzte Zwischenfall ereignete sich spät in der Nacht.

  • Einen ersten Einsatz gab es für die Berufsfeuerwehr aus der Hauptstadt, nachdem gegen 20 Uhr am Boulevard Royal ein Fahrradfahrer angefahren worden war. Der Mann stürzte und verletzte sich dabei, sodass er mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden musste.
  • Um 0.45 Uhr kam auf der A3 ein Wagen zwischen der Aire de Berchem und dem Gaspericher Kreuz von der Piste ab und landete in einem Abhang. Dabei wurde eine Person verletzt. Dieser Einsatz war für den Rettungsdienst aus Bettemburg. Zusätzlich war die Feuerwehr aus Roeser an den Unfallort bestellt worden.
  • Gleich drei Verwundete, so lautet die Bilanz eines Unfalls, der gegen 1.15 Uhr in der Rue d'Audun in Esch/Alzette passierte. Zwei Wagen waren kollidiert. Notarzt, Rettungswagen und die Feuerwehr aus der Minettemetropole wurden angefordert.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.