Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Energiepreise steigen weiter
Lokales 16.06.2021
Benzin und Heizöl

Energiepreise steigen weiter

Beide Benzinsorten verteuern sich um 1,7 Cent je Liter.
Benzin und Heizöl

Energiepreise steigen weiter

Beide Benzinsorten verteuern sich um 1,7 Cent je Liter.
Symbolbild: dpa
Lokales 16.06.2021
Benzin und Heizöl

Energiepreise steigen weiter

Ab Donnerstag müssen Autofahrer und Hausbesitzer für Erdölprodukte tiefer in die Tasche greifen.

Ab Donnerstag kostet die Tankfüllung für das Auto 1,7 Cent je Liter mehr - insofern man einen Wagen mit Benzinmotor fährt. Der Liter Super 98 steigt auf 1,387 Euro je Liter, der Liter Eurosuper 95 wird für 1,318 Euro abgegeben.


Ferienrückkehrer am Samstag auf dem Findel.
Flugreisen wurden im Mai um 13,8 Prozent teurer
Im Mai trieben vor allem die gestiegenen Preise für Erdölprodukte die Inflation an.

Auch beim Heizöl tritt um Mitternacht eine Verteuerung in Kraft: Die schwefelhaltigere Sorte verteuert sich um 1,5 Cent auf 0,663 Euro je Liter. Sie ist damit teurer als die umweltfreundlichere Sorte (0,648 Euro).

Der Liter Diesel bleibt vorerst bei 1,198 Euro.



Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Luxemburg muss sein Tempo verschärfen, wenn es sein CO2-Ziel bis 2030 erreichen will. Ein erster Schritt erfolgt mit der CO2-Steuer. Zuletzt wurde das Verursacherprinzip vor zwölf Jahren angewandt.
Bis zum Erreichen seiner Klimaziele 2030 hat Luxemburg noch viele Hürden zu passieren.
Es wird wieder geschraubt und repariert, gewartet und verkauft - doch deutlich weniger als vor dem Lockdown. Luxemburgs Garagisten machen sich auf ein schlechtes Jahr gefasst.
Garage Pirsch - Foto: Pierre Matgé/Luxemburger Wort