Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Belval: In die Hochöfen verliebt
Lokales 3 Min. 27.08.2017
Exklusiv für Abonnenten

Belval: In die Hochöfen verliebt

Auch wenn der Hochofen B vor 20 Jahren ausgeblasen wurde, Guy Bocks Leidenschaft für den Stahlriesen lodert immer noch.

Belval: In die Hochöfen verliebt

Auch wenn der Hochofen B vor 20 Jahren ausgeblasen wurde, Guy Bocks Leidenschaft für den Stahlriesen lodert immer noch.
Foto: Lex Kleren
Lokales 3 Min. 27.08.2017
Exklusiv für Abonnenten

Belval: In die Hochöfen verliebt

Nicolas ANEN
Nicolas ANEN
20 Jahre ist es her, dass der letzte Hochofen Luxemburgs außer Betrieb gesetzt wurde. „Es ist wie ein guter Freund, den man umbringt“, empfindet der frühere Hochofenobermeister Guy Bock.

(na) -  „Traurig“, ist das erste Wort, das Guy Bock über die Lippen bringt, wenn er auf die Stilllegung des Hochofens B in Belval angesprochen wird. „Es ist wie ein guter Freund, den man umbringt“, sagt er. Und fügt hinzu, dass er gerne belächelt wird, weil er zu sagen pflege, dass er in die Hochöfen „verliebt“ sei.

Doch irgend was muss dran sein ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Hochofen B steht seit 1997 still: 20 Jahre Belval
Im August 1997 produzierte der Hochofen B in Belval sein letztes 
Roheisen. Seitdem steht der Stahlriese still. Doch um ihn herum ist es wieder laut geworden. Sehen Sie 20 Jahre Entwicklung in Bildern.
Im Minett unterwegs: Die Südregion im Überblick
Freunde des Industrietourismus dürften im Süden auf ihre Kosten kommen. Doch fehlt bisher der historische rote Faden zwischen den verschiedenen Ausflugsmöglichkeiten. Diesen bietet nun eine Ausstellung im Hochofen A in Belval. Dieser wird damit zum idealen Ausgangspunkt für Entdeckungstouren in der Minett.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.