Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Belval: Cyclocross-WM kostet Kommune 390.000 Euro
Die Kosten der Cyclocross-WM für die Gemeinde Sassenheim erklären sich hauptsächlich durch Mindereinahmen bei den Sponsoren- und Ticketeinnahmen.

Belval: Cyclocross-WM kostet Kommune 390.000 Euro

Foto: Ben Majerus
Die Kosten der Cyclocross-WM für die Gemeinde Sassenheim erklären sich hauptsächlich durch Mindereinahmen bei den Sponsoren- und Ticketeinnahmen.
Lokales 3 Min. 16.06.2017

Belval: Cyclocross-WM kostet Kommune 390.000 Euro

Nicolas ANEN
Nicolas ANEN
Die Kosten der Cyclocross-WM in Belval dürften um 390 000 Euro für die Gemeinde Sassenheim liegen. Eine Summe, die Bürgermeister Georges Engel vor allem auf Mindereinahmen im Sponsoringbereich und beim Ticketverkauf zurückführt.

(na) - Dass die Cyclocross-WM in Belval ein Erfolg war, sowohl aus sportlicher wie aus organisatorischer Sicht, scheint allgemein anerkannt. Sowohl in der inländischen wie in der ausländischen Presse wurde das Event, bei dem sich 30 000 Zuschauer innerhalb zwei Tage in Belval tummelten, gelobt.

Eine „provisorische Bilanz“

Knapp sechs Monate später, kommt nun auch die Antwort auf die Kostenfrage ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Belval: Wie viel kostete die Cyclocross-WM?
Vor vier Monaten tummelten sich geschätzte 30 000 Besucher in Belval um die Cyclocross-WM mitzuerleben. Ein Event das allgemein als großer Erfolg gepriesen wurde. Doch ein Makel bleibt: Der Kostenpunkt bleibt weiterhin unbekannt.
Das Publikum heizte den Fahrern richtig ein.