Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Belgisch-luxemburgische Kläranlage nimmt Betrieb auf
Lokales 4 3 Min. 21.05.2021
Exklusiv für Abonnenten

Belgisch-luxemburgische Kläranlage nimmt Betrieb auf

Bei den Planungen war die Standortfrage zentral. Betreiber der Kläranlage wird die belgische Idelux, der der Pumpstation das luxemburgische Sidero.

Belgisch-luxemburgische Kläranlage nimmt Betrieb auf

Bei den Planungen war die Standortfrage zentral. Betreiber der Kläranlage wird die belgische Idelux, der der Pumpstation das luxemburgische Sidero.
Foto: Guy Jallay
Lokales 4 3 Min. 21.05.2021
Exklusiv für Abonnenten

Belgisch-luxemburgische Kläranlage nimmt Betrieb auf

Luc EWEN
Luc EWEN
Nahe Steinfort wird in Belgien entsteht ein Projekt, das die Wasserqualität der Eisch erheblich verbessern soll.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Belgisch-luxemburgische Kläranlage nimmt Betrieb auf“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Belgisch-luxemburgische Kläranlage nimmt Betrieb auf“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Verschmutzung in der Korn nach dem Kronospan-Brand ist wieder verschwunden. Es könnte aber ein bis zwei Jahre dauern, bis dass der Bach sich auf biologischer Ebene erholt.
Claude Wiseler (CSV) will bis 2029 eine tiefgreifende Territorialreform: Nur noch rund 60 Gemeinden, hauptberufliche Bürgermeister und eine Art dritte Kammer für lokale Politiker. Seine Vision trifft auf gemischte Reaktionen.
Fusion Gemeindefusion Wiltz Eschweiler Referendum Bürgermeister François Rossler Fränk Arndt