Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Beles: Sieben Autos über Nacht ausgebrannt
Lokales 5 17.06.2019

Beles: Sieben Autos über Nacht ausgebrannt

An dem Parkplatz an der Kreuzung zwischen der Route d'Esch und der Rue des Champs sind in der Nacht mehrere Autos in Flammen aufgegangen.

Beles: Sieben Autos über Nacht ausgebrannt

An dem Parkplatz an der Kreuzung zwischen der Route d'Esch und der Rue des Champs sind in der Nacht mehrere Autos in Flammen aufgegangen.
Foto: Lex Kleren
Lokales 5 17.06.2019

Beles: Sieben Autos über Nacht ausgebrannt

In der Nacht zum Montag standen in Beles gleich mehrere Autos in Flammen.

(SC) - In der Nacht von Sonntag auf Montag kam es in Beles zu einem größeren Einsatz. Auf einem Parkplatz an der Kreuzung zwischen der Route d'Esch und der Rue des Champs wurden dem CGDIS gegen 3:15 mehrere brennende Fahrzeuge gemeldet. Um das Feuer unter Kontrolle zu bringen, waren die Feuerwehrdienste SaDiff und Monnerich zur Stelle.  

Wie die Polizei dem LW am Montagmorgen bestätigte, sind trotz Feuerwehreinsatz bei dem Feuer sieben Autos komplett ausgebrannt. Ermittlungen wurden eingeleitet.

Laut Polizeibericht kann Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden, daher wurde die Spurensicherung und die Brandsektion der Kriminalpolizei von der Staatsanwaltschaft mit der Untersuchung beauftragt. Personen, die in der Nacht zum Montag verdächtige Beobachtungen gemacht haben, oder sonstige Hinweise für die Polizei haben, können sich beim Polizeibüro Differdingen unter der Nummer 244531000 melden.

In einem weiteren Vorfall am Sonntagabend wurde bei einem Motorradunfall auf der Route du Vin bei Grevenmacher eine Person verletzt, nachdem das Motorrad mit einem Auto kollidiert war. Ein Helikopter der Luxembourg Air Rescue kam zum Einsatz, genau so wie Rettungskräfte aus Mertert und Manternach und die Polizei. 


Motorrad,Motorradfahrer,Strassenverkehr,Foto:Gerry Huberty
25 tödliche Motorrad-Unfälle zwischen 2015 und 2018
Innerhalb von vier Jahren starben 25 Motorradfahrer auf Luxemburgs Straßen. Die Zahl der Motorradfahrer, die in Unfälle verwickelt waren, liegt jedoch deutlich höher.

Es war nicht der einzige Einsatz am vergangenen Wochenende, bei dem ein Motorradfahrer verletzt wurde. Am Samstagabend wurde gegen 20.30 Uhr ein Motorradfahrer in Bissen schwer verletzt als er versuchte, aus der Grand-Rue in die Rue de la Laiterie einzubiegen. Bei dem Manöver stieß der Motorradfahrer mit einem aus der Straße kommenden Auto zusammen. Dabei erlitt der Fahrer des Motorrades schwere Verletzungen und er musste im Krankenhaus notoperiert werden.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Strenger Blick auf Motorräder
Zwischen Kautenbach und Wiltz führte die Polizei am Samstag eine Motorradkontrolle durch. Es war eine von vielen, die während der Saison für sichere Straßen sorgen sollen.
Lok , Polizei , Motorradkontrolle Strecke Wiltz-Kautenbach , Police , Verkehrspolizei , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort