Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Belastung der Syr durch Enteisungsflüssigkeit: Lösung in Sicht
Die Enteisung der Flugzeuge belastet die Abwässer.

Belastung der Syr durch Enteisungsflüssigkeit: Lösung in Sicht

Jacques GANSER
Die Enteisung der Flugzeuge belastet die Abwässer.
Lokales 28.01.2015

Belastung der Syr durch Enteisungsflüssigkeit: Lösung in Sicht

Die Flughafenabwässer überlasten seit Jahren die Kläranlage in Übersyren. Die Regierung will das Problem nun mit dem Bau einer neuen Leitung lösen.

(jag) -  Am 15. Januar konnten sich die zuständigen Minister, das Wasserwirtschaftsamt und die Flughafengesellschaft darauf einigen, eine zusätzliche Abwasserleitung längs der Autobahn Luxemburg-Trier in Auftrag zu geben. Die Enteisungsabwässer der Flughafenpiste werden dann separat gesammelt und können anschließend in der Kläranlage Übersyren behandelt werden.

Zudem soll die dortige Kläranlage endlich ausgebaut werden ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Weltpremiere in Waldbillig
Das Luxemburger Start-up Ama Mundu Technologies reinigt Wasser mit spezieller Filtertechnologie – die Gemeinde Waldbillig wagt als erste den Einsatz.
Installation der ersten verkauften Anlage von “Ama Mundu Technologies“ in Luxemburg,  Foto Lex Kleren
Kläranlage unter künstlicher Beatmung
Die Petinger Kläranlage ist am Limit. Zeitweilig sind ihre Wasserablaufwerte nicht konform, wodurch auch die Wasserqualität der Korn leidet. Ein Ausbau soll nun Abhilfe schaffen.
Kläranlage Petingen. SIACH. Foto: Guy Wolff
Zu viel Alkohol in der Kläranlage
Seit Jahren sorgen die Enteisungsflüssigkeiten des Flughafens Findel für Probleme in der Kläranlage Übersyren. Der Ausbau der Anlage soll nun Abhilfe schaffen.
Die Abwässer werden punktuell durch die Enteisungsflüssigkeiten des Flughafens Findel belastet.
Kläranlage in Bleesbrück: Endlich konform
Es war eine fast schon unendliche Geschichte: Seit 2014 zahlt Luxemburg Strafgelder wegen nicht konformer Kläranlagen. Ab April, wenn die neue Anlage in Bleesbrück läuft, soll damit Schluss sein.
Insgesamt 81 Millionen Euro kostet der Um- und Ausbau der Kläranlage in Bleesbrück.