Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bei Frontalkollision schwer verletzt
Lokales 14.11.2017 Aus unserem online-Archiv
Rombach-Martelingen

Bei Frontalkollision schwer verletzt

Einer der Wagen war in einer Kurve ins Rutschen geraten.
Rombach-Martelingen

Bei Frontalkollision schwer verletzt

Einer der Wagen war in einer Kurve ins Rutschen geraten.
Foto: Polizei
Lokales 14.11.2017 Aus unserem online-Archiv
Rombach-Martelingen

Bei Frontalkollision schwer verletzt

Diana HOFFMANN
Diana HOFFMANN
Bei einer Kollision zwischen zwei Fahrzeugen wurde am Dienstagnachmittag eine Person schwer und eine leicht verletzt. Die Strecke musste für einige Zeit gesperrt werden.

(dho) - Bei einer Frontalkollision zwischen zwei Fahrzeugen ist am Dienstagnachmittag im Norden des Landes eine Person schwer verletzt worden.

Der Unfall ereignete sich auf der Route de Bigonville in Rombach-Martelingen. Ein Fahrer, welcher in Richtung Rombach fuhr, kam in einer Kurve ins Rutschen. Dadurch war der Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammengeprallt.

Eine Autofahrerin erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Die Strecke war für die Dauer der Bergungs- und Abschlepparbeiten für den Verkehr gesperrt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am Montagabend hatte sich in Bergem ein Verkehrsunfall ereignet. Die Unfallverursacherin wollte jedoch nicht vor Ort bleiben, um die Sache zu klären. Sie ergriff die Flucht.
Mehrere Zeugen hatten die Polizei alarmiert.
Zwei Männer werden polizeilich gesucht. Einem von ihnen wird vorgeworfen, sich unerlaubt Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus verschafft zu haben. Beide haben versucht in eine Haus einzudringen.
Der Mann war Anfang Oktober in eine Residenz eingedrungen und wollte dort Schränke durchsuchen.
Am Ort genannt "Mëchelshaff" kam es am Mittwoch gegen 17 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall. Sechs Personen mussten teilweise mit hydraulischem Gerät aus zwei zerstörten Fahrzeugen geborgen werden.
Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Montagnachmittag auf der N 18 zwischen Clerf und Lentzweiler.
Drei Personen wurden bei der Frontalkollision verletzt.