Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bech und Manternach dementieren Fusionsgespräche
Lokales 2 Min. 07.09.2018

Bech und Manternach dementieren Fusionsgespräche

Sonnenaufgang auf einem Feld zwischen Bech und Berburg bei Manternach: Die zwei Gemeinden können sich durchaus vorstellen zusammenzuwachsen – aber ohne jede Eile.

Bech und Manternach dementieren Fusionsgespräche

Sonnenaufgang auf einem Feld zwischen Bech und Berburg bei Manternach: Die zwei Gemeinden können sich durchaus vorstellen zusammenzuwachsen – aber ohne jede Eile.
Foto: Fernand Schmitz
Lokales 2 Min. 07.09.2018

Bech und Manternach dementieren Fusionsgespräche

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Seit Jahren liegt die Fusion von Manternach und Bech als Konzept auf dem Tisch, jüngst befeuert von Ankündigungen des Innenministers. Gespräche zwischen den Schöffenräten gab es aber nicht.

Die Pressekonferenz von Innenminister Dan Kersch (LSAP) zu möglichen Gemeindefusionen Ende August hatte Zündstoff. Genauer gesagt waren es zwei Sätze, die der Minister vorbrachte, als er von positiven Beispielen sprach: „Es gibt einige Gemeinden, die lieber heute als morgen anfangen würden. Manche haben schon ganz konkret angefangen zu diskutieren, nämlich Bech und Manternach.“

In den beiden Gemeinden sorgten die ministeriellen Worte für Verblüffung ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.