Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bande festgenommen: Auch Luxemburger Einbrüche aufgeklärt
Lokales 04.02.2021 Aus unserem online-Archiv

Bande festgenommen: Auch Luxemburger Einbrüche aufgeklärt

Bande festgenommen: Auch Luxemburger Einbrüche aufgeklärt

Foto: Anouk Antony
Lokales 04.02.2021 Aus unserem online-Archiv

Bande festgenommen: Auch Luxemburger Einbrüche aufgeklärt

Tom RÜDELL
Tom RÜDELL
Die Trierer Polizei meldet die Festnahme einer Einbrecherbande, auf deren Konto mehr als 150 Einbrüche gehen, ein Teil davon auch in Luxemburg.

(C.) - Die Polizei Trier meldet sich mit einer guten Nachricht: Die gute Zusammenarbeit der Ermittler über Landes- und Staatsgrenzen hinweg habe zur Aufklärung von mehr als 150 Einbrüchen und der Festnahme einer Bande aus fünf osteuropäischen Tätern geführt, so die Mitteilung. 

Im Jahr 2014 begann eine Serie von Wohnungseinbrüchen in der Region zwischen Trier, dem Saarland und Luxemburg. Immer wieder brachen bis dato Unbekannte in Häuser im Kreis Trier-Saarburg, in Trier und in Ortschaften entlang der luxemburgischen Grenze ein und stahlen unter anderem Bargeld und Wertgegenstände. Die Schadenshöhe schätzen die Ermittler dabei auf eine Summe im sechsstelligen Bereich. Weil an den Tatorten meist Gegenstände zum Aufbrechen von Türen und Fenstern benutzt wurden, die an Ort und Stelle zu finden waren, hegten die Ermittler der Kriminaldirektion Trier schnell den Verdacht, dass es sich um immer die gleiche Tätergruppierung handeln könnte. Ermittlungsergebnisse und Zeugenaussagen rundeten das Bild ab. Schließlich wurden zwei Tatverdächtige festgestellt, die aber bislang noch nicht identifiziert waren. 


Das Einbruchradar: Die Tatorte hinter den Zahlen
Monat für Monat zeigt wort.lu auf einer Karte, welche Landesteile gerade bei Einbrechern besonders beliebt sind. Eine Zwischenbilanz.

Seit 2017 wurden auch im benachbarten Saarland zahlreiche Einbrüche mit den gleichen Tätermerkmalen festgestellt. Nachdem sich der Schwerpunkt der Taten ab 2017 ins Saarland verlegt hatte, wurden die Ermittlungen von dortigen Polizeidienststellen und der Staatsanwaltschaft Saarbrücken übernommen. 

Schließlich gelang Anfang 2020 die Festnahme von vier Tatverdächtigen im Alter zwischen 20 und 28 Jahren. Ein weiterer 43-jähriger Mann wurde im Oktober 2020 bei seiner Einreise von Bosnien nach Kroatien festgenommen und den deutschen Behörden zwischenzeitlich überstellt. Gegen vier Mitglieder der Bande wurden mittlerweile langjährige Haftstrafen verhängt. 

Neben Taten in Luxemburg, Frankreich und Österreich werden den Männern 31 Einbrüche in der Region Trier vorgeworfen.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema