Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bahnhofsviertel: Leer stehende Wohnung in Flammen - es war Brandstiftung
Lokales 10.04.2016

Bahnhofsviertel: Leer stehende Wohnung in Flammen - es war Brandstiftung

Der Vorfall ereignete sich in der Rue C. M. Spoo im Bahnhofsviertel.

Bahnhofsviertel: Leer stehende Wohnung in Flammen - es war Brandstiftung

Der Vorfall ereignete sich in der Rue C. M. Spoo im Bahnhofsviertel.
Screenshot: Google Maps
Lokales 10.04.2016

Bahnhofsviertel: Leer stehende Wohnung in Flammen - es war Brandstiftung

Diane LECORSAIS
Diane LECORSAIS
Am Samstagabend brach in einem Mehrfamilienhaus in der Rue C. M. Spoo im Bahnhofsviertel ein Feuer aus. Das Haus ist unbewohnt, zum Zeitpunkt des Zwischenfalls befand sich glücklicherweise niemand im Inneren.

(DL) - In einem Mehrfamilienhaus in der Rue C. M. Spoo im Bahnhofsviertel brach am Samstagabend gegen 23.20 Uhr ein Feuer aus. Das Haus ist unbewohnt, zum Zeitpunkt des Zwischenfalls befand sich glücklicherweise niemand im Inneren.

Der Polizei zufolge wurde das Feuer absichtlich gelegt. Der Täter konnte schnell ermittelt werden. Er gab die Brandstiftung zu und wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft festgenommen und dem Untersuchungsrichter vorgeführt

Die hauptstädtische Berufsfeuerwehr war mit 14 Mann im Einsatz und hatte den Brand schnell unter Kontrolle.

So konnte verhindert werden, dass sich die Flammen in dem alten Gebäude, das mit hölzernen Böden und Decken ausgestattet war, auf das Dach des Hauses sowie das Nachbargebäude ausbreiten.

Um 1.40 Uhr war der Einsatz beendet. Neben der Berufsfeuerwehr war auch die Polizei Ort.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nach Feuersbrunst im "Cat Club": Brandschutz unter der Lupe
Es war eine beeindruckende Feuersbrunst, die das Restaurant
„Cat Club“ in Hollerich am 19. Juli in kürzester Zeit bis auf die Grundmauern niederbrennen ließ. Fast zu schnell könnte man meinen – doch nein, in punkto Brandschutz war für die Berufsfeuerwehr alles im grünen Bereich.