Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Avenue Kennedy: Wie die Natur den urbanen Raum zurückerobert
Lokales 6 3 Min. 17.06.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Avenue Kennedy: Wie die Natur den urbanen Raum zurückerobert

1 776 Bäume stehen in der Avenue Kennedy. Bei der Bepflanzung wird Wert auf einheimische Arten gelegt.

Avenue Kennedy: Wie die Natur den urbanen Raum zurückerobert

1 776 Bäume stehen in der Avenue Kennedy. Bei der Bepflanzung wird Wert auf einheimische Arten gelegt.
Foto: Lex Kleren
Lokales 6 3 Min. 17.06.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Avenue Kennedy: Wie die Natur den urbanen Raum zurückerobert

Diane LECORSAIS
Diane LECORSAIS
Den Stadtteil Kirchberg verbindet man wohl eher mit Büros als mit Bienchen und Blümchen. Dass beides auch zusammengeht, zeigt ein Projekt von Fonds Kirchberg und Naturverwaltung.

Ein Büroviertel, moderne Architektur, diverse kulturelle Einrichtungen, vor allem aber große, mehrheitlich graue Gebäude ... – das sind wohl die Dinge, die man im ersten Moment mit dem Stadtteil Kirchberg assoziiert. Was erst auf den zweiten Blick deutlich wird: In Kirchberg blüht es, und zwar zunehmend. Mithilfe eines gemeinsamen Pilotprojekts bringen Fonds Kirchberg und Naturverwaltung Ökologie und Urbanität auf dem Plateau wieder zusammen. 

„Seit 2008 werden die öffentlichen Grünflächen in Kirchberg ökologisch gestaltet, seit 2009 erstellen wir zudem stets ein Inventar mit sämtlichen entdeckten Pflanzenarten“, erklärt Tiago De Sousa von der Administration de la nature et des forêts ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema