Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Avec Amour“ für Léa Linster
Taufpate US-Botschafter Robert A. Mandell und Taufpatin Léa Linster.

„Avec Amour“ für Léa Linster

Foto: Anouk Antony
Taufpate US-Botschafter Robert A. Mandell und Taufpatin Léa Linster.
Lokales 2 Min. 11.06.2012

„Avec Amour“ für Léa Linster

Großer Bahnhof  am Sonntag in Frisingen im Restaurant Léa Linster: Unter freiem Himmel am Spätnachmittag und im Gourmet-Tempel am Abend hatten sich viele geladenen Gäste - unter ihnen der bestbekannte deutsche TV-Talkmaster Alfred Biolek - eingefunden, um Luxemburgs Spitzenköchin die Ehre zu erweisen.

von Joseph Lorent

Großer Bahnhof herrschte am Sonntag in Frisingen im Restaurant Léa Linster, wo es gleich mehrere Ereignisse zu feiern galt. Unter freiem Himmel am Spätnachmittag und im Gourmet-Tempel am Abend hatten sich viele geladenen Gäste - unter ihnen der bestbekannte deutsche TV-Star Alfred Biolek - eingefunden, um Luxemburgs Spitzenköchin die Ehre zu erweisen. Dabei waren auch Vertreter der amerikanischen Rosengesellschaft, die größte ihrer Art in der Welt.

Léa Linster selbst erfuhr eine seltene Ehre, indem sie Taufpatin einer Rose war, die den Namen „Avec Amour“ erhielt, so wie schon seit einiger Zeit ihr Geschäftsmotto lautet ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.