Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Autos in Tiefgarage in Brand: 60 Feuerwehrleute im Einsatz
Lokales 12.12.2020 Aus unserem online-Archiv

Autos in Tiefgarage in Brand: 60 Feuerwehrleute im Einsatz

Vor Ort gab es eine starke Rauchentwicklung.

Autos in Tiefgarage in Brand: 60 Feuerwehrleute im Einsatz

Vor Ort gab es eine starke Rauchentwicklung.
Foto: CGDIS
Lokales 12.12.2020 Aus unserem online-Archiv

Autos in Tiefgarage in Brand: 60 Feuerwehrleute im Einsatz

Um das Feuer möglichst schnell unter Kontrolle bringen zu können, wurden zahlreiche Einsatzkräfte mobilisiert.

(m.r.) - In Esch/Alzette sind am Samstagnachmittag gegen 14.15 Uhr zwei Autos in einer Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses entlang des Boulevard Winston Churchill in Brand geraten. Vor Ort gab es eine starke Rauchentwicklung.

Um das Feuer schnell unter Kontrolle bringen zu können, wurden zahlreiche Einsatzkräfte mobilisiert. Rund 60 Feuerwehrleute aus sieben Zentren waren vor Ort mit spezialisierter Ausrüstung im Einsatz. Vier Einwohner des Hauses mussten wegen des Brandes in Sicherheit gebracht werden - einer von ihnen über eine Drehleiter. Es sind allerdings keine Verletzten zu beklagen. Der Brand konnte gegen 15 Uhr unter Kontrolle gebracht werden.

Während der Löscharbeiten waren die umliegenden Straßen zeitweilig für den Verkehr gesperrt.


Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am Freitag in Esch/Alzette
Glück im Unglück hatten am Freitag gegen 4 Uhr zwei Personen, als in einem Mehrfamilienhaus auf dem Boulevard Kennedy in Esch/Alzette ein Feuer ausbrach. Die Feuerwehr konnte die Einwohner aus ihrer Wohnung retten.
Kurz nach 12 Uhr kam es am Samstagmittag zu einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Luxemburg-Grund. Eine starke Rauchentwicklung war die Folge.
In der Nacht auf Samstag konnte die Feuerwehr in Nommern das Übergreifen der Flammen von brennenden Autos auf ein Einfamilienhaus gerade noch verhindern. Jetzt ermittelt die Polizei.
Ein Brand in der Waschküche eines Mehrfamilienhauses in Esch/Alzette führte gegen 14.15 Uhr am Samstagnachmittag zu einem Großeinsatz der örtlichen Feuerwehr.
Der Keller musste mit einem Großraumlüfter vom Rauch befreit werden.
Die Rue de Sanem in Zolwer musste am Donnerstagnachmittag wegen eines Hausbrands gesperrt werden. Eine Frau und drei Kinder wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.