Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Autoeinbrüche: Polizei sucht Zeugen
Lokales 20.10.2017 Aus unserem online-Archiv

Autoeinbrüche: Polizei sucht Zeugen

Spurensicherung an einem Fahrzeug.

Autoeinbrüche: Polizei sucht Zeugen

Spurensicherung an einem Fahrzeug.
Foto: Polizei
Lokales 20.10.2017 Aus unserem online-Archiv

Autoeinbrüche: Polizei sucht Zeugen

Teddy JAANS
Teddy JAANS
In der Nacht machte sich ein Unbekannter in Wiltz an mehreren abgestellten Fahrzeugen zu schaffen. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei nun um Zeugenaussagen.

(TJ) - Gegen 1 Uhr in der Nacht auf Freitag wurde der Polizei aus Wiltz ein verdächtiger Vorfall gemeldet: In der Rue des Pêcheurs mache ein Mann sich an abgestellten Wagen zu schaffen. Der Verdächtige war aufgefallen, weil er die Türgriffe mehrerer abgestellter Fahrzeuge betätigt hatte.

In der Tat konnten die Polizeibeamten einen Mann festnehmen, der in den Innenraum eines Wagens gebeugt war und diesen offensichtlich durchsuchte. Während der anschließenden Ermittlungen zeigte sich, dass Wertgegenstände aus vier Wagen gestohlen worden waren und einige der Fahrzeuge nicht verschlossen waren.

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen, die die Vorkommnisse beobachtet haben, bzw. Opfer weiterer Diebstähle oder Beschädigungen an ihren Fahrzeugen. Sie sollen sich bei der lokalen Polizeidienststelle unter der Telefonnummer 2441-9500 melden.

Warnung

Die Polizei warnt Autobesitzer im allgemeinen, ihr Fahrzeug immer zu verschließen und keinerlei Wertsachen darin liegen zu lassen. Auch der Kofferraum sollte nicht zum Verstauen von Wertsachen benutzt werden.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Aus dem Polizeibericht: Zwei verwundete Biker
Nicht weniger als fünf Einsätze mussten die Rettungsdienste des Landes am Donnerstag leisten. Zwei Motorradfahrer wurden ins Krankenhaus gebracht, nachdem sie in Unfälle verwickelt waren.
Die Rettungsdienste leisteten am Donnerstagabend insgesamt fünf Einsätze.
In der Nacht zum Freitag : Polizistin stirbt im Dienst
Bei einer Routinekontrolle in Dippach ist in der Nacht zum Freitag eine Polizistin ums Leben gekommen. Ein betrunkener Fahrer war in die Kontrollstelle gerast. Die 39-jährige Beamtin, eine Mutter von zwei kleinen Kindern, verstarb zwei Stunden später im Krankenhaus.
Der tödliche Vorfall ereignete sich gegen 1.30 Uhr in der Hauptstraße von Dippach.