Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Auto fängt nach Unfall Feuer: Luxemburger schwer verletzt
Lokales 21.01.2020

Auto fängt nach Unfall Feuer: Luxemburger schwer verletzt

Lokales 21.01.2020

Auto fängt nach Unfall Feuer: Luxemburger schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in der Eifel wurden am Montag vier Menschen schwer verletzt, darunter ein Luxemburger.

(jt) - Nach Angaben der Polizei in Bitburg ist am Montag bei einem Unfall auf der B50 zwischen Oberweis und Sinspelt in der Eifel ein Autofahrer aus Luxemburg schwer verletzt worden. Der 63-Jährige, der mit seinem Wagen in Richtung Mettendorf abbiegen wollte, war gegen 17.45 Uhr an der Kreuzung bei Niehl mit einem anderen Auto frontal zusammengestoßen. Am Steuer dieses Autos saß ein 22-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Bitburg-Land.

Infolge der Frontalkollision geriet eines der Fahrzeuge in Brand. Die beiden Unfallbeteiligten und zwei Insassen konnten sich rechtzeitig aus dem Fahrzeug retten. Sie wurden durch die Kollision schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt, und in umliegende Krankenhäuser transportiert.

Die Polizei Bitburg sucht nach einem Zeugen des Unfalls, der die B50 unmittelbar hinter dem Unfallfahrzeug befuhr. Er oder sie wird gebeten, sich mit der Polizei Bitburg unter Tel.: (+49) 6561/9685-0 in Verbindung zu setzen.

Die B50 war wegen der Bergungsarbeiten voll gesperrt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bei Wolsfeld (D): Drei Schwerverletzte bei Kollision
Am Freitagmorgen kam es gegen 5.30 Uhr in der Nähe von Wolsfeld (D) zu einem Verkehrsunfall, bei dem drei Menschen schwer verletzt wurden. Ein luxemburgisches Fahrzeug eines Pflegedienstleisters war darin verwickelt.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.