Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Auto aus der Mosel geborgen
Lokales 26.10.2020

Auto aus der Mosel geborgen

Auto aus der Mosel geborgen

Foto: CGDIS über Facebook
Lokales 26.10.2020

Auto aus der Mosel geborgen

Bei Stadtbredimus wurde am Sonntag von einem Großaufgebot an Tauchern und Feuerwehrleuten ein Auto aus der Mosel geborgen. Verletzt wurde niemand.

(SC) - Am Sonntagmorgen um kurz nach 11 Uhr wurde den Einsatzkräften aus Remich und Schengen ein Auto gemeldet, das bei Stadtbredimus in die Mosel gerollt war. Die CGDIS Abteilungen Remich und Schengen waren gerade erst von einem geplanten Probeeinsatz im Autobahntunnel Markusberg auf der A13 zurück, als der Anruf einging, teilte der CGDIS am Abend über Facebook mit.

Sie eilten zusammen mit den Froschmännern der Sauvetage Aquatique (GIS SAQ) zur Unfallstelle. Nachdem festgestellt wurde, dass sich in dem Auto keine Menschen mehr befanden, wurde das Auto per Sonar geortet und von den Tauchern mithilfe von Hebekissen und dem RW-Kran des CIS Remich an die Wasseroberfläche gebracht. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Der Einsatz dauerte ganze sechs Stunden - bis 17 Uhr waren neben der Polizei und dem Service de la Navigation rund 25 Feuerwehrleute und Taucher im Einsatz.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema