Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Autismus erkennen und helfen
Lokales 4 Min. 04.03.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Autismus erkennen und helfen

Je früher die Diagnose gestellt wird, um so früher können die notwendigen Maßnahmen eingeleitet werden.

Autismus erkennen und helfen

Je früher die Diagnose gestellt wird, um so früher können die notwendigen Maßnahmen eingeleitet werden.
Foto: Shutterstock
Lokales 4 Min. 04.03.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Autismus erkennen und helfen

Rita RUPPERT
Rita RUPPERT
Bis zu einer Diagnose ist es oft ein langer Weg - die Fondation Autisme steht Betroffenen seit 25 Jahren zur Seite.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Autismus erkennen und helfen“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Autismus erkennen und helfen“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Zum Welt-Autismus-Tag ein Einblick in das Leben einer jungen Frau, die die Welt mit anderen Augen sieht. Lynn Jacoby ist 24 Jahre alt, liebt Haarschmuck, ihre Hunde und Organisation.
Welttag des Autismus - Foto : Pierre Matgé/Luxemburger Wort
Menschen mit Behinderungen
Wie können Menschen mit Behinderungen in Luxemburg Kunst und Kultur erleben? Wir sind dieser Frage nachgegangen, haben uns in verschiedenen Kulturinstitutionen umgehört und erfahren, wie man Bilder erfühlen oder Musik spüren kann.
Leben mit Autismus
Yann ist einer von etwa 3700 Menschen in Luxemburg, die die Diagnose Autismus erhalten haben. Für seine Familie geht das Leben weiter – und das sieht anders aus, als es in Filmen manchmal dargestellt wird.
Reportage über ein autistisches Kind. Familie Braun. Yann Braun.Foto:Gerry Huberty