Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ausgequalmt: Seit fünf Jahren ist Rauchen in Cafés tabu
Der Griff zum Glimmstängel ist in den hiesigen Bars seit Januar 2014 
untersagt, es sei denn, das Lokal verfügt über einen normgerechten 
Fumoir. 2018 wurden deren neun genehmigt.

Ausgequalmt: Seit fünf Jahren ist Rauchen in Cafés tabu

Foto: Gerry Huberty
Der Griff zum Glimmstängel ist in den hiesigen Bars seit Januar 2014 
untersagt, es sei denn, das Lokal verfügt über einen normgerechten 
Fumoir. 2018 wurden deren neun genehmigt.
Lokales 5 Min. 03.01.2019

Ausgequalmt: Seit fünf Jahren ist Rauchen in Cafés tabu

Diane LECORSAIS
Diane LECORSAIS
Die Aufregung war groß, als das Rauchverbot auf Bars und Diskotheken ausgeweitet wurde. Mittlerweile beantragen nur noch wenige Lokale Genehmigungen für offizielle Fumoirs – aus mehreren Gründen.

An Silvester 2013 durften sich Raucher in den meisten Kneipen und Diskotheken quer durch das Land zum allerletzten Mal eine Zigarette anzünden. Tags darauf, an Neujahr 2014, trat das verschärfte Rauchverbot in Kraft. Dieses verbietet seitdem das Rauchen in Cafés und Bars, in den Gemeinschaftsräumen von Hotels einschließlich der Gänge und Fahrstühle, in Diskotheken sowie in überdachten Gebäuden, die für Freizeitaktivitäten genutzt werden.

Restaurants sind hierzulande bereits seit 2006 rauchfrei ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema