Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ausbau von "Les Thermes": Entspannen bei Wasserfall und Meeresbrise
Lokales 5 30.01.2016

Ausbau von "Les Thermes": Entspannen bei Wasserfall und Meeresbrise

Diane LECORSAIS
Diane LECORSAIS
Sieben Jahre nach seiner Eröffnung gönnt sich das interkommunale Wellness-Center „Les Thermes“ gleich mehrere neue Einrichtungen.

(DL) -  Rund 350 000 Gäste besuchen jedes Jahr das Erlebnisbad „Les Thermes“ in Strassen, ob zum Schwimmen oder um sich im Saunabereich zu entspannen. Gerade der Sauna- und Wellnessbereich erfreut sich einer zunehmenden Beliebtheit – weshalb das Angebot bis zum Sommer um mehrere Attraktionen erweitert wird.

Das Restaurant in der ersten Etage wird demnach in eine Wellness Lounge umgewandelt, erklärt Jutta Kleiber, Direktorin von „Les Thermes“. Hier können die Besucher „aktiv entspannen“ – sprich sich nicht nur ausruhen, sondern auch etwas essen und trinken, sich unterhalten, und, ganz neu: im Internet surfen.

Denn während der untere Teil der Anlage weiterhin als Offline-Zone gilt – Smartphones und Co. sind hier nicht erwünscht –, können die Kunden in der oberen Etage auch online gehen. In diesem Sinne wird es in diesem Bereich denn auch eine Wifi-Verbindung geben. Außerdem stehen abschließbare Schränke bereit, in denen die mobilen Geräte aufgeladen werden können.

Die Wellness Lounge erreichen die Besucher vom Saunabereich aus – via eine Terrasse mit im botanischen Stil gehaltenem Garten.

Neue Saunen

Der Saunagarten wird um eine Salz- und eine Wasserfallsauna erweitert.
Der Saunagarten wird um eine Salz- und eine Wasserfallsauna erweitert.
Grafik: Les Thermes

Ausgebaut wird aber auch die Saunalandschaft selbst.

Aktuell verfügt der Komplex über zwei Dampfbäder und drei Saunen à 80, 90 und 60 Grad im inneren Bereich sowie über drei Außensaunen à 90, 80 und 95 Grad. Dieses Angebot wird nun um eine Salz- und eine Wasserfall-Sauna ergänzt.

Die 90-Grad-Wasserfallkabine ist mit einer Aufgussautomatik ausgestattet. In der Salzkabine nimmt man im Gegensatz zu den anderen Saunen nicht auf Bänken, sondern auf Liegen Platz. Die Temperatur liegt hier bei 70 Grad.

Salz- und Wasserfallsauna sollen ebenfalls bis zum Sommer fertiggestellt sein.

Schon im April wird es ferner eine Neuerung praktischer Natur geben. So werden die Umkleiden im Bereich des Fitnesscenters vergrößert. Alles in allem investiert das interkommunale Syndikat rund 1,7 Millionen Euro.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Sauna für Einsteiger: Kein Schweiß aufs Holz
Wenn es draußen kalt und dunkel wird, haben Saunen Hochkonjunktur. Viele Menschen gehen in diesen Tagen zum ersten Mal Schwitzen. Saunieren ist zwar nicht kompliziert, ein paar Tipps sollte man aber schon beherzigen.
Die Hitze in der Sauna ist das perfekte Kontrastprogramm bei kaltem Schmuddel-Wetter.