Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Aus den Augen, aus dem Sinn
Auch die Fledermaus konnte das Biotop in Schieren nicht mehr retten.

Aus den Augen, aus dem Sinn

Foto:shutterstock
Auch die Fledermaus konnte das Biotop in Schieren nicht mehr retten.
Lokales 4 Min. 21.04.2018

Aus den Augen, aus dem Sinn

Jacques GANSER
Jacques GANSER
In Schieren wurden mit der Zerstörung eines Biotops Fakten geschaffen: Laut Verwaltungsgericht war die Aktion rechtens, weil das zuständige Ministerium den Biotopnachweis nicht erbringen konnte.

Ein Urteil des Verwaltungsgerichtes vom 28. März sorgt für Gesprächsstoff unter Bauträgern und Umweltschützern: Die Verweigerung einer Genehmigung der Umweltministerin, auf einem Gelände in der rue Lehberg in Schieren Bäume zu fällen, weil es sich dabei um ein schützenswertes Biotop handele, wurde vom Verwaltungsgericht annulliert. Zugleich wurde die Aufforderung der Ministerin aufgehoben, als Ausgleichsmaßnahme Bäume an einem anderen Ort neu anzupflanzen.

Camille Gira, Staatssekretär im Umweltministerium, hätte sich sicher ein anderes Urteil gewünscht ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Brüssel sucht den Superstar
Am 17. Mai werden in Brüssel die diesjährigen Sieger des europäischen Natura-2000-Preises gekürt. Zu den 25 Finalisten zählt mit dem Fledermaustunnel-Erlebnispfad bei Huldingen auch ein Projekt aus Luxemburg.
Fledermaustunnel Huldingen / Foto: Nico MULLER
Lichtverschmutzung: Wandernde Fledermäuse
Anders als bei Vögeln bekommt der Mensch den Zug der Fledermäuse nicht mit. Einige Arten legen große Strecken zwischen Winter- und Sommerquartier zurück. Künstliche Beleuchtung kann sie dabei stören.
Fledermäuse sind einer Studie zufolge der Ursprung gleich mehrerer gefährlicher Viren.