Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Aus dem Polizeibericht: Zu viel Alkohol
Die Polizei stoppte mehrere Verkehrssünder in der Nacht zum Sonntag.

Aus dem Polizeibericht: Zu viel Alkohol

Foto: Serge Waldbillig
Die Polizei stoppte mehrere Verkehrssünder in der Nacht zum Sonntag.
Lokales 28.09.2014

Aus dem Polizeibericht: Zu viel Alkohol

Am Samstag wurde eine Motorradfahrerin bei einem Sturz verletzt. In der Nacht zum Sonntag wurden mehrere Hauseinbrüche verübt und die Polizei zog alkoholisierte Fahrer aus dem Verkehr.

(mig) - Auf der Strecke Welscheid in Richtung Warken stürzte am späten Samstagnachmittag eine Motorradfahrerin in einer Linkskurve. Sie rutschte über die Fahrbahn und stieß gegen einen Baum am Straßenrand. Sie wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Vor Ort waren die Rettungskräfte aus Diekirch.

In Rümelingen war am Samstagabend in der Rue de l'Eglise ein Feuer in der Küche einer Wohnung ausgebrochen. Der Brand konnte schnell von der Rümelinger Feuerwehr gelöscht werden. Bei diesem Brand wurde niemand verletzt.

Einbrüche

In der Nacht zum Sonntag wurden mehrere Hauseinbrüche verübt. In Erpeldingen, Bettemburg, Beyren, Monnerich, Hesperingen und Itzig wurde in Einfamilienhäuser eingebrochen. In Luxemburg-Stadt wurde in der Rue de Hollerich in ein Auto eingebrochen.

Probleme mit Alkohol

An mehreren Orten gingen der Polizei in der Nacht zum Sonntag Verkehrssünder ins Netz, die zu viel Alkohol getrunken hatten. Bei einer Fahrzeugkontrolle hatte ein Fahrer gleich mehrere Probleme. Sein Fahrzeug war nicht ordnungsgemäß angemeldet und auch nicht versichert. Zudem hatte er zu viel getrunken. Der Mann musste seinen Führerschein abgeben.

In Niederkorn musste ein Fahrer kurz nach 1 Uhr seinen Führerschein abgeben, weil er Schlangenlinien fuhr. Der Alkoholtest verlief positiv. So erging es auch einem Fahrer gegen 2.20 Uhr, der in Leudelingen eine ähnliche Fahrweise an den Tag legte.

Gegen 2.30 Uhr erwischten Polizeibeamte eine Fahrerin, die in Esch/Alzette auf der falschen Fahrspur unterwegs war und in verkehrter Richtung in einen Kreisverkehr hineinfuhr. Auch hier verlief der Alkoholtest positiv und die Frau musste ihren Führerschein abgeben.

Am frühen Sonntagmorgen verlor ein Fahrer seinen Führerschein, weil er eine rote Ampel missachtet hatte und zudem betrunken war. Etwa zur gleichen Zeit rammte ein Fahrer mit seinem Wagen eine Bushaltestelle in der hauptstädtischen Rue des Bains. Das Glas ging zu Bruch. Der Fahrer beging Fahrerflucht.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema