Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Aus dem Polizeibericht: Zahlreiche Einbrüche quer durchs Land
Lokales 02.11.2016

Aus dem Polizeibericht: Zahlreiche Einbrüche quer durchs Land

In den vergangenen Tagen wurde in zahlreiche Wohnungen eingebrochen.

Aus dem Polizeibericht: Zahlreiche Einbrüche quer durchs Land

In den vergangenen Tagen wurde in zahlreiche Wohnungen eingebrochen.
Foto: Gerry Huberty
Lokales 02.11.2016

Aus dem Polizeibericht: Zahlreiche Einbrüche quer durchs Land

Sophie HERMES
Sophie HERMES
Quer durchs Land kam es in den vergangenen Stunden zu zahlreichen Einbrüchen. Die Polizei rät der Bevölkerung deshalb, wachsam zu sein und verdächtige Personen zu melden.

(SH) - Mit dem Beginn der dunklen Jahreszeit kommt es alle Jahre wieder verstärkt zu Einbrüchen. Dies war auch in den vergangenen Stunden der Fall. Die Polizei vermeldet zwischen Dienstag und Mittwoch zahlreiche Einbrüche quer durch das Land.

In der Aktivitätszone in Capellen wurde aus dem Kellergeschoss einer Firma etliches Material entwendet. In der Route de Thionville in Düdelingen wurde gleich in vier Gartenschuppen eingebrochen. Dabei wurde u. a. ein Stromgenerator gestohlen.

In der Rue de Bastogne in Grosbous wurde ein Fenster auf der Hinterseite eines Hauses eingeschlagen, in der Route de Luxembourg in Roost wurden Fenster einer Firma eingeschlagen und Baumaschinen entwendet. Auch in der Rue de la Carrière in Moersdorf verschafften sich Unehrliche Zugang zu einer Firma.

An der Raichelbach in Clerf kam es unterdessen zu einem Einbruch in ein Wochenendhaus. In der Rue Marguerite in Roeser waren Täter über die Terrassentür in eine Wohnung eingedrungen. Auch in der Rue du Château in Bettemburg war eine Terrassentür aufgebrochen worden.

In der Rue Alphonse Diederich in Bad-Mondorf kam es zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus, in der Rue Pierre Thinnes in Luxemburg-Stadt wurde ein Küchenfenster aufgebrochen.

Auf der sicheren Seite

In der Rue Oster in Howald bemerkte eine Frau zwei vermummte Gestalten, die sich über ihren Balkon versuchten, Zutritt zum Haus zu verschaffen. Als die Frau das Licht anschaltete, ergriffen die Einbrecher die Flucht.

In der Montée Haute in Steinsel scheiterte ein Einbruchversuch in ein Einfamilienhaus. Die Täter ließen nach mehreren Versuchen von ihrem Vorhaben ab, da die Fenster gut gesichert waren. Auch die Einwohner eines Hauses in der Rue de Bettembourg in Crauthem können von Glück reden: Einbrecher scheiterten am Versuch, die Terrassentür aufzuhebeln.

Die Polizei rät, wachsam zu sein und verdächtige Personen oder Fahrzeuge umgehend dem Notruf (113) zu melden. Wenn möglich sollten die Anrufer eine Beschreibung des Täters oder des Fahrzeuges durchgeben.

Wie Sie Ihr Haus durch einige Handgriffe sicherer gestalten, lesen Sie hier.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema