Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Aus dem Polizeibericht: Vier Verletzte am Montagabend
Lokales 15.02.2017

Aus dem Polizeibericht: Vier Verletzte am Montagabend

Für die Rettungsdienste gestaltete der Montagabend sich als arbeitsreich.

Aus dem Polizeibericht: Vier Verletzte am Montagabend

Für die Rettungsdienste gestaltete der Montagabend sich als arbeitsreich.
Foto: Peggy Conrardy
Lokales 15.02.2017

Aus dem Polizeibericht: Vier Verletzte am Montagabend

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Bei einer Kollision zwischen zwei Fahrzeugen auf der A13 wurden drei Menschen verletzt. Die Rettungsdienste hatten speziell in den Abendstunden viel zu tun.

Insgesamt viermal mussten die Rettungsdienste seit Montagabend helfend eingreifen. Bei zwei Unfällen wurden vier Personen verletzt.

  • Bei einem Unfall gegen 20.00 Uhr auf der hauptstädtischen Place du Théâtre blieb es bei Materialschaden. Zwei Fahrzeuge waren kollidiert. Vorsichtshalber war die Berufsfeuerwehr dennoch mit einem Krankenwagen angerückt.
  • Auf der A13 in Richtung Schengen kollidierten gegen 22.30 ebenfalls zwei Fahrzeuge. Dieser Unfall ging jedoch weniger glimpflich aus: Alles in allem mussten drei Verletzte ins Krankenhaus gefahren werden. Die Rettungsdienste aus Esch/Alzette, Bettemburg, Kayl und Schifflingen waren im Einsatz.
  • Um 0.40 Uhr prallte ein Autofahrer in Bartringen mit seinem Wagen gegen eine Mauer. Dabei wurde der Mann am Steuer verletzt, so dass er vom Notdienst aus Mamer ins Spital gefahren werden musste. Die Feuerwehr aus Bartringen-Strassen war ebenfalls im Einsatz.
  • Um 21.00 musste die Feuerwehr aus Düdelingen zu einem Kaminbrand in der Rue Jean Mylius. Hier blieb es bei verhältnismäßig geringem Materialschaden.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema