Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Aus dem Polizeibericht: Mit Alkohol, ohne Führerschein

Aus dem Polizeibericht: Mit Alkohol, ohne Führerschein

Foto: Pierre Matgé
Lokales 30.01.2017

Aus dem Polizeibericht: Mit Alkohol, ohne Führerschein

Sophie HERMES
Sophie HERMES
Übermäßiger Alkoholkonsum kostete in den vergangenen Stunden erneut einige Autofahrer den Führerschein.

(SH) - Übermäßiger Alkoholkonsum kostete erneut einige Autofahrer den Führerschein.

In der Rue de Luxembourg in Steinfort hatte ein Autofahrer gegen 2 Uhr in der Nacht zum Montag eine Straßenlaterne, ein Verkehrsschild sowie einen Blumenkübel beschädigt und dann die Flucht ergriffen. Da die Polizeibeamten während der Unfallaufnahme einen Alkoholgeruch bemerkten, ließen sie einen Test durchführen. Das Resultat war positiv, der Führerschein wurde eingezogen. Zudem bestätigten die Beamten die Straßenbauverwaltung, die den Strom von der beschädigten Straßenlaterne abklemmte.

Aufgrund eines Missverständnisses musste auch am Sonntag kurz nach 23 Uhr ein Fahrer auf der B7 in Richtung Friedhof seine Fahrlizenz abgeben. Nachdem eine Polizeistreife auf eine Fahrerin aufmerksam geworden war, die auf der Beschleunigungsspur angehalten hatte, um zu telefonieren, hielt ein weiteres Fahrzeug hinter dem Polizeidienstwagen an. Die Beamten gaben dem Fahrer ein Zeichen, dass er weiterfahren konnte, dieser reagierte jedoch nicht. Wie sich herausstellte, hatte er zu viel getrunken.

In Rodange wurde unterdessen am Montag gegen 3.30 Uhr eine Frau gestellt, die gar einen Wagen fortbewegte, ohne im Besitz eines Führerscheines zu sein. Es wurde Protokoll erstellt.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Drogen und Alkohol
Zwei Festnahmen und mindestens drei Führerscheinentzüge - so lautet die Bilanz der Verkehrspolizei am Sonntagmorgen. Eine Person wurde verhaftet, da sie Drogen konsumiert hatte und keine gültigen Papiere vorzeigen konnte.