Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Aus dem Polizeibericht: Feuer, Einbrüche, Unfall und Trunkenheit am Steuer

Aus dem Polizeibericht: Feuer, Einbrüche, Unfall und Trunkenheit am Steuer

Foto: Anouk Antony
Lokales 28.06.2015

Aus dem Polizeibericht: Feuer, Einbrüche, Unfall und Trunkenheit am Steuer

Aus polizeilicher Sicht verlief das Wochenende bisher eher ruhig. Gemeldet werden lediglich ein Brand in Luxemburg-Beggen, zwei Einbrüche in Petingen und Mondorf, ein Unfall auf der A4 und zwei Führerscheinentzüge.

(C./asc) - Die Polizei meldet aus den vergangenen Stunden nur wenige Einsätze. Am Samstagabend musste die hauptstädtische Berufsfeuerwehr in einer Wohnung in der Rue de Beggen eine durch Überhitzung in Brand geratene Dienstabzugshaube  löschen. Das Feuer wurde rechtzeitig gelöscht, sodass es sich nicht in der Küche ausbreiten konnte. Niemand wurde verletzt. Vor Ort waren Polizisten des CI Luxemburg im Einsatz.

Gleich zwei Mal wurde an Wochenende in Häuser eingebrochen. In der Rue du Parc in Petingen verschafften Einbrecher sich am Samstagabend Zugang zu einem Haus.  Der Dieb öffnete mit dem Schlüssel die Haustür, brach im Haus einen Waffenschrank auf und entwendete mehrere Waffen. Beamte des CI Differdingen ermitteln. Im "Domaine Malpartes" in Bad Mondorf  kletterte ein Einbrecher in der Nacht zum Sonntag hinter einem Haus über den Zaun, hebelte eine Terrassentür auf und ging ins Haus. Polizisten des CI Remich waren vor Ort.

Auf der Escher Autobahn A4 in Höhe von Leudelingen verlor am Samstagabend ein Motorradfahrer die Kontrolle über seine Maschine, nachdem am Fahrzeug der Vorderreifen geplatzt war. Der Motorradfahrer stürzte zu Boden und verletzte sich bei Aufprall an der Schulter. Der verletzte Motorradfahrer wurde ins Krankenhaus gebracht. Im Einsatz waren die Verkehrspolizei und Polizisten des CI Esch.

Der Polizei gingen bei Kontrollen in der Rue de la Tour Jacob in Clausen und auf dem Boulevard Grande-Duchesse Charlotte in Esch/Alzette gleich zwei betrunkene Fahrer ins Netz.  Die beiden mussten den Ordnungshütern ihren Führerschein geben.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Aus dem Polizeibericht: Verfolgungsjagd, Unfälle und Einbrüche
Mit weit über 100 km/h hatte ein Autofahrer versucht auf der hauptstädtischen Route d'Arlon vor der Polizei zu flüchten. Nach vier Kilometern konnte er gestoppt werden. Des weiteren gab es mehrere Unfälle bei denen insgesamt fünf Personen leicht verletzt wurden.
Die Polizei konnte den Raser nach vier Kilometern stoppen.