Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Aus dem Polizeibericht: Fahrerin telefoniert - Schäferhund greift Polizisten an
Lokales 11.09.2017 Aus unserem online-Archiv

Aus dem Polizeibericht: Fahrerin telefoniert - Schäferhund greift Polizisten an

Erst nachdem die Polizisten das Pfefferspray benutzen wollten, um den Hund zu stoppen, pfiff die Hundebesitzerin das Tier zurück.

Aus dem Polizeibericht: Fahrerin telefoniert - Schäferhund greift Polizisten an

Erst nachdem die Polizisten das Pfefferspray benutzen wollten, um den Hund zu stoppen, pfiff die Hundebesitzerin das Tier zurück.
Symbolbild: Shutterstock
Lokales 11.09.2017 Aus unserem online-Archiv

Aus dem Polizeibericht: Fahrerin telefoniert - Schäferhund greift Polizisten an

Cheryl CADAMURO
Cheryl CADAMURO
Passiert wohl auch nicht alle Tage: Beamte bemerken eine Frau, die ihr Telefon während der Autofahrt benutzt. Als einer der Polizisten sie auf die Zuwiderhandlung ansprechen möchte, greift ihr Schäferhund den Beamten an.

(che) -  Polizisten erwischen eine Verkehrsteilnehmerin dabei, wie sie hinter dem Steuer telefoniert. Als sie die Frau darauf aufmerksam machen wollen, springt ihr Schäferhund aus dem Fahrzeug und verletzt einen der Beamten.

Bei einer Verkehrskontrolle in der Route d'Arlon in Useldingen wurde laut Polizeibericht am Sonntag gegen 18 Uhr eine Frau beobachtet, die ihr Telefon während der Fahrt benutzte und kurz vor dem Kontrollposten in ihre Einfahrt abbog.

Einer der Beamten folgte der Fahrerin, um sie auf die Verkehrszuwiderhandlung aufmerksam zu machen. Als die Fahrerin aus dem Wagen stieg, führte sie ihr Telefongespräch jedoch unbeirrt weiter.

Kurz danach sprang ein Schäferhund aus dem Wagen und rannte bellend und zähnefletschend auf den Polizisten zu. Der Hund schnappte zweimal nach ihm und verletzte den Polizisten schließlich an der Hand.

Erst nachdem der Mann das Pfefferspray benutzen wollte, um den Hund zu stoppen, pfiff die Hundebesitzerin das Tier zurück.

Die Fahrzeugpapiere wurden kontrolliert und eine gebührenpflichtige Verwarnung ausgestellt. Aufgrund der zugezogenen Verletzungen reichte der Beamte bei einer unbeteiligten Polizeidienststelle Klage ein. Er begab sich anschließend zwecks Untersuchungen ins Krankenhaus, eine Arbeitsunfähigkeit wurde ausgestellt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Polizeihunde: Beamte mit Biss
Auf dem Trainingsgelände demonstrieren Champ, Kia, Kim, Nero und Pacco ihr Können. Sie sind Hunde der Luxemburger Polizei und Experte für das Aufspüren von Drogen, Sprengstoff und Brandbeschleuniger.
Nero, der holländische Schäferhund von Christian, ist bestens trainiert und Experte im Auffinden von Brandbeschleuniger.
Frau fällt aus dem Auto – Bissiger Hund greift Polizisten an
"Was ist denn hier los?": Diese Frage dürften sich Polizeibeamte aus Differdingen gestellt haben, denen am späten Samstagabend ein Auto in einem Kreisverkehr auffiel. Die Fahrerin des Wagens, die mit einem Hund der Rasse Spitz unterwegs war, betätigte nämlich ständig die Hupe.