Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Aus dem Polizeibericht: Ein Unfall, ein Brand und mehrere Führerscheinentzüge

Aus dem Polizeibericht: Ein Unfall, ein Brand und mehrere Führerscheinentzüge

Foto: Gerry Huberty/LW-Archiv
Lokales 16.06.2017

Aus dem Polizeibericht: Ein Unfall, ein Brand und mehrere Führerscheinentzüge

Michel THIEL
Michel THIEL
Am Donnerstagnachmittag hatte die Polizei alle Hände voll zu tun: in Kalborn gab es Verletzte, in Eschweiler brannte ein Auto und mehrere Fahrer büßten ihre Fahrerlaubnis aufgrund übermäßigen Alkoholkonsums ein.

(mth) - Wie die Polizei erst am Freitag mitteilte, gab es am Donnerstagnachmittag gegen 16 Uhr einen Verkehrsunfall in Kalborn. Eine Autofahrerin war auf der Landstraße CR339 in Richtung Kahlborn unterwegs, als sie plötzlich auf gerader Strecke die Kontrolle über ihren Wagen verlor und in den Seitengraben geriet.

Ihr Wagen drehte sich um die eigene Achse und kam in einem Abhang nach zirka zehn Metern an einem Baum zum Stillstand. Die Fahrerin und ein Beifahrer wurden zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht.

Gegen 23.30 Uhr wurde dann in Eschweiler im Millewee ein brennender Wagen gemeldet. Die lokale Feuerwehr aus Wiltz brachte den Brand rasch unter Kontrolle. Die Brandursache ist bisher unbekannt, die Polizei Wiltz untersucht den Vorfall.

 Drei Führerschein und ein Auto kassiert

An der Kreuzung Stafelter beiden Landstraßen CR119 mit dem CR126 missachtete ein Autofahrer am Donnerstagabend gegen 23.30 Uhr ein Stopschild. Eine Polizeistreife, die zufällig Zeuge des Vorfalls wurde, stoppte den Fahrer. Es stellte sich heraus, dass er nicht über einen gültigen Führerschein verfügte, da er zur Zeit einem Fahrverbot unterliegt. Der Wagen war weder angemeldet noch versichert. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde Strafanzeige erstellt und der Wagen beschlagnahmt.

In der Nacht zum Freitag zog die Polizei schließlich Kontrollen in Sandweiler und Luxemburg-Stadt drei Führerscheine infolge positiver Alkoholtests ein.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Aus dem Polizeibericht: Ein paar Gläser zu viel
Mit zu viel Alkohol im Blut erwischten die Polizisten in der Nacht zum Freitag wiederum mehrere Autofahrer. Die Geschwindigkeitsbegrenzungen und Verkehrsschilder hatten die Fahrer nicht mehr ganz so ernst genommen.
Shutterstock Drinking and Driving Alkohol am Steuer