Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Aus dem Polizeibericht: Drogen und Alkohol halten Beamte in Schach

Aus dem Polizeibericht: Drogen und Alkohol halten Beamte in Schach

Foto: Pierre Matgé
Lokales 02.10.2017

Aus dem Polizeibericht: Drogen und Alkohol halten Beamte in Schach

Sophie HERMES
Sophie HERMES
Mit Drogen und Alkohol mussten sich die Polizisten in den vergangenen Stunden quer durchs Land beschäftigen.

(SH) - Mit Drogen und Alkohol mussten sich die Polizisten in den vergangenen Stunden quer durchs Land beschäftigen.

So flüchtete ein Mann am Sonntag gegen 21.35 Uhr in der Avenue de la Gare in der Hauptstadt vor Polizisten, die ihn kontrollieren wollten. Zudem ließ er eine schwarze Tüte fallen. Die Flucht war jedoch nicht von langer Dauer. Bei der Körperdurchsuchung fanden die Beamten 34,5 Gramm Marihuana. Die Drogen wurden beschlagnahmt und ein Strafverfahren gegen den Mann eingeleitet.

Zudem hatte sich am Sonntagabend gegen 18.40 Uhr ein Verkehrsteilnehmer bei der Polizei gemeldet, nachdem er in Frisingen in eine Kollision verwickelt war. Seinen Angaben zufolge wurden bei dem Unfall zwei Fahrer verletzt. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass gegen den Anrufer ein Fahrverbot vorliegt, das diesem jedoch nicht zugestellt worden war. Der Führerschein wurde nun eingezogen, zudem muss der Mann mit weiteren juristischen Folgen rechnen.

In Noertzingen hatte ein alkoholisierter Fahrer gegen 20 Uhr an einer Kreuzung einen Auffahrunfall verursacht. Auch er muss mit Konsequenzen rechnen.

Auf einem Parkplatz in der Rue Large in Esch/Alzette war es gegen 22 Uhr unterdessen zu einem Unfall gekommen, in den drei Wagen verwickelt waren. Ein Fahrer war beim Versuch, aus einer Parklücke zu manövrieren, mit seinem Auto seitlich gegen einen weiteren Wagen geprallt. Dieser wurde in ein weiteres Auto gedrückt. Beide Fahrzeuge erlitten Totalschaden, eine Person wurde leicht verletzt. Als die Polizisten vor Ort ankamen, fehlte vom Unfallverursacher jede Spur. Er konnte in einer Schenke ausfindig gemacht werden. Wie sich herausstellte, stand er nicht nur unter Alkoholeinfluss, er war auch nicht im Besitz eines Führerscheins und sein Wagen war nicht ordnungsgemäß angemeldet.



Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema