Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Aus dem Polizeibericht : Drei Einbrüche, vier Führerscheine weg
Lokales 17.08.2015 Aus unserem online-Archiv

Aus dem Polizeibericht : Drei Einbrüche, vier Führerscheine weg

Aus dem Polizeibericht : Drei Einbrüche, vier Führerscheine weg

Foto: Pierre Matgé
Lokales 17.08.2015 Aus unserem online-Archiv

Aus dem Polizeibericht : Drei Einbrüche, vier Führerscheine weg

Am frühen Montagmorgen schlugen Einbrecher in Rollingen, in Esch/Sauer und in der Hauptstadt zu. Die Täter hatten es unter anderem auf eine Brieftasche und Alkohol abgesehen. Letzterem hatten am Morgen auch bereits vier Autofahrer zu sehr zugesprochen.

(str) - Am frühen Montagmorgen schlugen Einbrecher in Rollingen, in Esch/Sauer und in der Hauptstadt zu. Die Täter hatten es unter anderem auf eine Brieftasche und Alkohol abgesehen. Letzterem hatten am Morgen auch vier Autofahrer zu sehr zugesprochen.

Zunächst kam es in Rollingen bei Petingen zu einem Einbruch. Kurz vor 3 Uhr öffnete ein unbekannter Täter ein Fenster einer Gaststätte in der Rue du Vieux Moulin und drang so in das Haus ein. Über die Beute liegen noch keine Angaben vor.

Zu einem noch nicht näher bekannten Zeitpunkt zwischen Mitternacht und 7 Uhr erhielt ein weiteres Lokal ungebetene Gäste. Der oder die Einbrecher hatten in einem Hinterhof ein Fenster mit einem Stein eingeschlagen und waren so in die Gaststätte in der hauptstädtischen Rue de Hollerich eingedrungen. Erbeutet wurden mehrere Flaschen mit alkoholischen Getränken.

Ein Autoknacker schlug zudem kurz nach 9 Uhr in der Rue du Moulin in Esch/Sauer zu. Der Täter hatte ein Seitenfenster eingeschlagen und so eine Brieftasche aus einem Firmenfahrzeug entwendet. 

Drogen beim Kaugummi

In den frühen Morgenstunden musste sich die Polizei auch mit betrunkenen Autofahrern auseinandersetzen. In der Rue de Luxembourg in Steinfort wurde kurz vor 13 Uhr ein Wagen gestoppt, der mit 77 km/h innerorts gesteuert wurde. Es zeigte sich, dass der Fahrer betrunken war. Ihm wurde der Führerschein entzogen.

Kurz nach 1 Uhr ertappten Polizisten am Boulevard John F. Kennedy in Kirchberg einen Fahrer, als dieser eine rote Ampel missachtete. Der Mann konnte keine Fahrzeugpapiere vorzeigen. Da er stark nach Alkohol roch, unterzogen die Beamten ihn einem Alkoholtest. Dieser verlief deutlich positiv. Der Wagen wurde stillgelegt. Seinen Führerschein musste der Fahrer abgeben.

In Schlangenlinien und zum Teil auf der Gegenfahrbahn fuhr ein Wagen gegen 1.35 Uhr in der Route d'Arlon in Capellen. Als Polizisten das Auto überprüften, bemerkten sie den Geruch von Marihuana. Die Fahrerin gab zu, einen Joint geraucht zu haben und übergab den Beamten eine Kagummipackung mit einer geringen Menge Rauschgift. Nach einer Blut- und Urinprobe im Krankenhaus wurde der Frau die Fahrerlaubnis entzogen.

Auch in Schlangenlinien und dabei noch auffallend langsam fuhr ein Autofahrer gegen 2.20 Uhr der Polizei in Biwer entgegen. Ein Alkoholtest verlief positiv. Auch dieser Fahrer musste seinen Führerschein abgeben.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Unfall mit Totalschaden am Montagabend
Gegen 18.30 Uhr verlor am Dienstagabend am Boulevard Charles de Gaulle in Esch/Alzette ein Autofahrer die Kontrolle über seinen Wagen und krachte gegen einen Straßenbaum.