Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Aus dem Polizeibericht: Bußgeld und Strafzettel für über 800 Euro
Eine Polizeikontrolle kam zwei Personen teuer zu stehen.

Aus dem Polizeibericht: Bußgeld und Strafzettel für über 800 Euro

Foto: Pierre Matgé
Eine Polizeikontrolle kam zwei Personen teuer zu stehen.
Lokales 04.05.2017

Aus dem Polizeibericht: Bußgeld und Strafzettel für über 800 Euro

Sophie HERMES
Sophie HERMES
Das Handy benutzt, keinen Führerschein dabei, ein Licht defekt und eine ganze Menge Strafzettel nicht bezahlt. Eine Verkehrskontrolle kam zwei Personen in der Nacht zum Donnerstag teuer zu stehen.

(SH) - Wie teuer ihn und seine Beifahrerin die Nutzung des Handys während der Fahrt zu stehen kommen würde, ahnte ein Fahrer, der in der Nacht zum Donnerstag gegen 1.20 Uhr in der Route de Longwy in Schouweiler von der Polizei gestoppt wurde wohl kaum.

Während der Kontrolle wurde ein Alkoholgeruch bemerkt. Zwar hatte der Fahrer getrunken, den zulässigen Höchstwert hatte er jedoch nicht überschritten. Einen Führerschein konnte er jedoch nicht vorweisen. Zudem stellten die Beamten fest, dass ein Licht am Wagen defekt war.

Insgesamt fiel ein Bußgeld von über 300 Euro an, welches er nicht sofort begleichen konnte. Demnach wurde der Wagen immobilisiert. Zudem bemerkten die Beamten während der Ermittlungen, dass die Beifahrerin und Fahrzeugbesitzerin Strafzettel im Wert von über 500 Euro noch nicht bezahlt hatte. Auch sie konnte die Summe nicht sofort begleichen.

Zu schnell, zu langsam, zu viel Alkohol

Während der gleichen Kontrolle wurde noch Protokoll gegen einen Fahrer erstellt, der mit 79 anstelle der erlaubten 50 km/h unterwegs war und zu viel Alkohol getrunken hatte.

Auch auf der N7 in Friedhof nahm es ein Fahrer mit der Geschwindigkeitsbegrenzung nicht so genau. Er war mit 148 km/h anstelle der erlaubten 90 unterwegs und musste seinen Führerschein abgeben. Zu schnell war auch eine Fahrerin in der Rue de Sanem in Ehleringen.

Zwischen Mersch und Rollingen fiel der Polizei unterdessen ein Fahrer auf, der im Schritttempo und unsicher unterwegs war. Wie sich herausstellte, hatte der Fahrer zu viel Alkohol getrunken. Sein Führerschein wurde eingezogen.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema