Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Aus dem Polizeibericht: Betrunkene, Diebe und Einbrecher
Lokales 2 Min. 29.12.2016 Aus unserem online-Archiv

Aus dem Polizeibericht: Betrunkene, Diebe und Einbrecher

Aus dem Polizeibericht: Betrunkene, Diebe und Einbrecher

Foto: Anouk Antony
Lokales 2 Min. 29.12.2016 Aus unserem online-Archiv

Aus dem Polizeibericht: Betrunkene, Diebe und Einbrecher

Sophie HERMES
Sophie HERMES
Auch zwischen den Feiertagen haben die Ordnungskräfte einiges zu tun. Ein Blick in den Polizeibericht bestätigt, dass vor allem Betrunkene sowie Diebe und Einbrecher die Beamten in den vergangenen Stunden auf Trab gehalten haben.

(SH) - Auch zwischen den Feiertagen haben die Ordnungskräfte einiges zu tun. Ein Blick in den Polizeibericht bestätigt, dass vor allem Betrunkene sowie Diebe und Einbrecher die Beamten in den vergangenen Stunden auf Trab gehalten haben.

Kaum Einsicht zeigte am Mittwoch gegen 19 Uhr ein betrunkener Autofahrer. Obwohl er bereits beim Losfahren in der Rue Pierre Weydert in Fentingen einen Briefkasten und weitere Gegenstände beschädigt hatte, setzte der Mann seine Fahrt fort. Eine Nachbarin hatte die Szene beobachtet und daraufhin die Polizei alarmiert. Kurze Zeit später wurde der Fahrer auf einer Polizeidienststelle vorstellig und teilte den Beamten mit, dass er sich wünsche, nicht mehr von der Polizei verfolgt zu werden. Ein erster Atemlufttest war positiv. Der Höchstwert war um fast das Dreifache überschritten worden. Einen weiteren Test verweigerte er. Der Führerschein wurde eingezogen.

In der Rue de Strasbourg in Luxemburg-Stadt war Polizeibeamten am späten Nachmittag ein Verkehrsteilnehmer bei einer Kontrolle aufgefallen, gegen den ein Fahrverbot bestand. Zudem war die technische Kontrollbescheinigung abgelaufen. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Beschlagnahmung des Fahrzeugs an.

Weitere drei Führerscheine wurden in der Nacht zum Donnerstag wegen übermäßigen Alkoholkonsums, resp. zu hoher Geschwindigkeit eingezogen.

Kaum Freude über geschenkte Pizza

Am Mittwochnachmittag wurde die Polizei zudem in die Avenue Lucien Salentiny nach Ettelbrück gerufen. Dort war ein Betrunkener gestürzt und hatte sich beim Eintreffen des Krankenwagens selbst mit einem Messer verletzt. Die Polizeibeamten beleidigte er, sodass er im Arrest untergebracht wurde.

In der Ausnüchterungszelle endete auch der Mittwochabend eines minderbemittelten Mannes. Ein Restaurantbesitzer aus Vianden hatte dem Mann eine Pizza und ein Bier geschenkt. Der Mann zeigte sich jedoch wenig dankbar. Stattdessen pöbelte er die Gäste der Pizzeria an, sodass der Betreiber ihn vor die Tür bat. Daraufhin beschmierte der Mann die Tür mit den Pizzaresten und drohte mit Schlägen. Auch den Beamten gegenüber verhielt er sich aufbrausend und beschimpfte sie als "Toperten, Arschlächer" und "scheiss Portuguisen".

Drogendealer und Trickbetrüger

In der Rue de la Libération in Esch-Alzette hatte eine Polizeipatrouille am späten Mittwochnachmittag unterdessen eine Drogenübergabe beobachtet. Der Dealer, bei dem acht Kugeln Kokain sowie eine größere Geldsumme aufgefunden wurden, wurde festgenommen und dem Untersuchungsrichter vorgeführt.

Bereits kurz nach Mittag konnten Polizeibeamte in der Rue de l'Alzette in Esch/Alzette einen Ladendieb festnehmen, der Kleider in größerem Stil entwenden wollte. Auch er kam vor den Untersuchungsrichter.

In Bartringen waren unterdessen Trickbetrüger unterwegs. Zwei Männer, welche dem Kläger nach "arabisch" aussahen und Englisch sprachen, versuchten Kassiererinnen abzulenken und dadurch Geld aus der Kasse zu entwenden. Beide Täter waren 1,70 bis 1,75 Meter groß. Einer der Männer war etwas kräftiger, trug eine helle Jacke und hatte auffallend schlechte Zähne.

In der Rue Lucien Wercollier in Bridel wurde unterdessen ein Auto aufgebrochen und eine Handtasche entwendet. In der Rue de Vichten in Mertzig wurde in ein Einfamilienhaus eingebrochen.


 

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ettelbrück: Polizisten geraten in Schlägerei
Am Mittwochnachmittag sind zwei Polizisten in der Grand Rue in Ettelbrück in eine Schlägerei geraten, als sie zwei junge Männer überprüfen wollten. Auch in Luxemburg-Stadt widersetzte sich ein Mann einer Kontrolle.
Polizei