Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Alkohol, Unfälle und eine Strompanne
Lokales 08.07.2017 Aus unserem online-Archiv
Aus dem Polizeibericht

Alkohol, Unfälle und eine Strompanne

Zahlreiche Autofahrer sind seit diesem Wochenende ihren Führerschein los.
Aus dem Polizeibericht

Alkohol, Unfälle und eine Strompanne

Zahlreiche Autofahrer sind seit diesem Wochenende ihren Führerschein los.
Foto: Chris Karaba
Lokales 08.07.2017 Aus unserem online-Archiv
Aus dem Polizeibericht

Alkohol, Unfälle und eine Strompanne

Nadine SCHARTZ
Nadine SCHARTZ
In den vergangenen Stunden hatte die Polizei einiges zu tun. Mehrere Autofahrer, die unter Alkoholeinfluss hinter dem Steuer saßen, müssen künftig auf den öffentlichen Transport zurückgreifen.

(nas) - Am Samstagmorgen verlor ein Autofahrer, der aus Richtung Dippach kam, gegen 6 Uhr in der Rue des Trois Cantons in Dahlem aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet auf die Gegenfahrbahn.

Beim Versuch, sein Auto wieder nach rechts zu lenken, fuhr er jedoch über eine Baustellenabsperrung und einen Stromkasten und kam erst im angrenzenden Feld wieder zum Stehen. Das Auto hat nur noch Schrottwert.

Zwar erlitt der Fahrer nur leichte Verbrennungen durch den Airbag, seinen Führerschein musste er trotzdem abgeben. Ein Protokoll wurde erstellt.

Doch damit nicht genug: Durch die Beschädigung des Stromkastens waren die Häuser nahe Unfallstelle kurzweilig ohne Strom.

Zu schnell, keine Papiere, kein Führerschein und betrunken

Sein Glück forderte am Freitagabend ein Autofahrer in Esch/Alzette heraus: Gegen 23.30 Uhr war den Polizeibeamten auf dem Boulevard Prince Henri ein Auto aufgefallen, das zum Einen mit hoher Geschwindigkeit und zum Andern ziemlich rücksichtslos fuhr. 

Bei der Kontrolle konnte der Fahrer zudem keinen gültigen Führerschein vorweisen, da bereits ein Fahrverbot gegen ihn vorliegt. Zudem konnte er keine gültigen Papiere vorweisen und stand unter Alkoholeinfluss.

Das Resultat: Das Auto wurde beschlagnahmt und gegen den Fahrer wurde Protokoll erstellt.

Mehrere Führerscheine entzogen

In der Nacht zum Samstag waren jedoch noch weitere Personen der Polizei durch ihr Fahrverhalten aufgefallen und daraufhin kontrolliert worden. Bei den jeweiligen Kontrollen in der Rue Gaaschtebierg in Mamer, in der Route de Bascharage in Niederkorn, in der Allée Scheffer sowie in der Rue des Gaulois in der Hauptstadt standen die Fahrer unter Alkoholeinfluss und mussten ihre Fahrerlaubnis abgeben.

 

 

 

 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am Freitagabend ist es in Munsbach zu einem Unfall gekommen, bei dem ein Autofahrer gegen eine Verkehrsampel geprallt war. Der Atemlufttest verlief positiv.
Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.
Erneut haben mehrere Verkehrsteilnehmer die Regeln missachtet. Es kam zu Unfällen und Führerscheinentzügen wegen übermäßigen Alkoholkonsums oder überhöhter Geschwindigkeit. In Warken wurde unterdessen eingebrochen.
5.7. Sanem / Nationalen Trauma an Rescue Challenge , organiseiert vun der Luxembourg Rescue Organisation / Protection Civile , Feuerwehr , Rettungseinsatz , Unfall , Sauvetage , Hilfe , Freiwillige Feuerwehr , Uebung Foto: Guy Jallay
Drei Fahrer mussten ihren Führerschein abgeben, weil sie zu viel Alkohol getrunken hatten. Ein weiterer Verkehrsteilnehmer, der einen Unfall verursacht hatte, war gar nicht erst im Besitz einer Fahrlizenz.
Reportage neit Police-Gebei - Verluerekascht - Rue Marie et Pierre Curie - Photo : Pierre Matge
In den vergangenen Stunden
Bei vier Unfällen wurden in den vergangenen Stunden fünf Personen verletzt. Zudem mussten die Rettungsdienste viermal ausrücken, um Brände zu löschen.
Illustration Pompier, Feuerwehr, Leudelange, Luxembourg, le 21 Juillet 2015. Photo: Chris Karaba