Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Aus dem Polizeibericht: Alkohol, Drogen, Vandalismus
Lokales 17.07.2016

Aus dem Polizeibericht: Alkohol, Drogen, Vandalismus

Bei einer Kontrolle gelang es den Polizeibeamten am Samstag, 220 Gramm Marihuana sicherzustellen.

Aus dem Polizeibericht: Alkohol, Drogen, Vandalismus

Bei einer Kontrolle gelang es den Polizeibeamten am Samstag, 220 Gramm Marihuana sicherzustellen.
Foto: Anouk Antony
Lokales 17.07.2016

Aus dem Polizeibericht: Alkohol, Drogen, Vandalismus

Michèle GANTENBEIN
Michèle GANTENBEIN
In Diekirch und in Ettelbrück haben Täter am Samstag Eier auf abgestellte Fahrzeuge geworfen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

(mig) - Zwischen 13 und 16 Uhr wurden am Samstag in der Rue Clairefontaine in Diekirch und in der Avenue des Alliés in Ettelbrück am Straßenrand geparkte Fahrzeuge mit Eiern beworfen, wahrscheinlich aus fahrenden Fahrzeugen, wie die Polizei meint. Zeugen sollen sich unter der Telefonnummer 4997-8500 bei der Polizeidienststelle Diekirch melden.

220 Gramm Marihuana

In Mamer gelang den Polizeibeamten am Samstag ein größerer Drogenfund. Sie wurden gegen 21.30 Uhr im Mamer Park auf zwei junge Männer aufmerksam, die dem Geruch nach zu urteilen Marihuana konsumiert hatten. Die beiden gaben zu, einen Joint geraucht zu haben. Bei einer Körperdurchsuchung fanden die Beamten bei dem ersten Mann eine Waage und zwei leere Gripptüten. Bei dem anderen fanden sie ebenfalls eine Waage, 70 Gramm verpacktes Marihuana sowie eine größere Menge Bargeld.

Die Männer gaben an, weitere Mengen an Drogen in ihrem Fahrzeug versteckt zu haben. Bei der Fahrzeugdurchsuchung fanden die Beamten einen Gefrierbeutel mit 150 Gramm Marihuana. Darauf folgte eine Hausdurchsuchung mit einem Drogenspürhund in den Wohnungen der beiden Männer. In der ersten fanden die Beamten lediglich einen Joint, in der zweiten Wohnung eine geringe Menge an Marihuana. Insgesamt konnten die Beamten 220 Gramm sicherstellen. Die beiden Männer wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft protokolliert.

Führerschein weg

In der Nacht zum Sonntag fiel einer Polizeipatrouille gegen 0.30 Uhr auf der Strecke zwischen Mertzig und Niederfeulen ein Fahrer auf, der mit seinem Auto mehrfach auf die Gegenfahrbahn geriet. Die Beamten stoppten den Fahrer in Niederfeulen. Der Atemlufttest war positiv und der zulässige Höchstwert deutlich überschritten.

Der Mann gab an, seine Papiere zu Hause aufzubewahren. Die Beamten begleiteten ihn dorthin und er händigte ihnen die gültigen Papiere aus. Allerdings lehnte er es ab, die Beamten zur Polizeidienststelle zu begleiten, wo ein weiterer Atemlufttest durchgeführt werden sollte. Laut Polizeibericht wurde der Mann ausfallend und bat die Beamten, sein Haus zu verlassen. Seinen Führerschein ist er somit los.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Polizeibericht: Polizisten verhindern Spritklau
Um seine Tankrechnung nicht bezahlen zu müssen, hat ein Mann Freitagabend die Erkennungstafeln seines Fahrzeuges mit Klebeband abgedeckt. Die Polizei machte ihm aber einen Strich durch die Rechnung.
Dem Polizeibericht zufolge verlief die Nacht aber "ohne große Zwischenfälle"
Nocher: Fahrer wirft Drogen aus dem Fenster
In der Nacht zum Samstag ist einer Polizeipatrouille in Nocher ein zu schnell fahrendes Auto aufgefallen. Der Fahrer hatte Drogen konsumiert, fuhr in einem nicht versicherten Fahrzeug und war im Besitz einer Waffe.
Der Fahrer zeigte sich trotz zahlreicher Verstöße kooperativ.