Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Acht Einbrüche, zwei Unfälle, drei Führerscheine
Lokales 02.10.2014 Aus unserem online-Archiv
Aus dem Polizeibericht:

Acht Einbrüche, zwei Unfälle, drei Führerscheine

Drei Autofahrern wurde in der Nacht zum Donnerstag der Führerschein entzogen.
Aus dem Polizeibericht:

Acht Einbrüche, zwei Unfälle, drei Führerscheine

Drei Autofahrern wurde in der Nacht zum Donnerstag der Führerschein entzogen.
Schmuckfoto: Steve Remesch
Lokales 02.10.2014 Aus unserem online-Archiv
Aus dem Polizeibericht:

Acht Einbrüche, zwei Unfälle, drei Führerscheine

Im hauptstädtischen Bahnhofsviertel, in Howald, Fentingen, Olm, Dippach, Düdelingen, Esch/Alzette und Steinfort haben in der Nacht zu Donnerstag Einbrecher zugeschlagen.

(str) - Acht Mal haben in der Nacht zu Donnerstag Einbrecher zugeschlagen, so in zwei Mehrfamilienhäusern in der hauptstädtischen Rue de Strasbourg und in der Rue Henrie Entringer in Howald, in Einfamilienhäusern in der Rue Pierre Weydert in Fentingen, in der Rue de Capellen in Olm, in der Route de Luxembourg in Dippach und in der Rue Jean-Pierre Michels in Esch/Alzette sowie in einem Firmengebäude in der Rue de Hobscheid in Steinfort.

Verletzt wurde bereits am Mittwochnachmittag eine Person auf einer Baustelle an der Tutschemillen in Weidingen. Gegen 16.20 Uhr war ein Baugerüst umgekippt und ein Arbeiter drei Meter tief gestürzt. Der Mann wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Die Gewerbeinspektion ermittelt.

Betrunken unterwegs

Bei einem Auffahrunfall kurz vor 22.30 Uhr am Mittwochabend in der Rue de l'Ecole in Mamer stellte sich heraus, dass der Unfallverursacher betrunken war. Ihm wurde der Führerschein entzogen.

Ebenfalls betrunken war ein Autofahrer, der gegen 1 Uhr in der Nacht zu Donnerstag bei einer Verkehrskontrolle in der Route de Luxembourg in Rollingen bei Petingen aufgefallen war. Auch sein Führerschein wurde eingezogen.

Zu schnell unterwegs war auch ein betrunkener Autofahrer, der von der Polizei kurz nach 4 Uhr in der Rue de Luxembourg in Esch/Alzette gestoppt wurde. Ihm wurde die Fahrerlaubnis noch an Ort und Stelle entzogen. Der Mann war zudem im Besitz einer geringen Menge Marihuana.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am Fest der Liebe fließt bekanntlich auch so manch edler Tropfen. Dass die Polizei in der Folge alle Hände voll zu tun hat, ist auch kein Geheimnis. Zwei Personen wurden in der Nacht zum zweiten Weihnachtstag in Gewahrsam genommen.
Neue Polizeiwagen, Polizei, Police, Poliss, Foto Lex Kleren
Aus dem Polizeibericht
Auch zwischen den Feiertagen haben die Ordnungskräfte einiges zu tun. Ein Blick in den Polizeibericht bestätigt, dass vor allem Betrunkene sowie Diebe und Einbrecher die Beamten in den vergangenen Stunden auf Trab gehalten haben.
23.12.2013 LUXEMBOURG, LUXEMBOURG, UNFALL, ACCIDENT, POLICE,  POLIZEI  PHOTO ANOUK ANTONY
Einiges zu tun, hatte die Polizei von Freitagabend bis am Samstag in der Früh - unter anderem verhalfen sie einigen Autofahrern zur Nutzung des öffentlichen Transports.
Landesweit wurden der Polizei Einbrüche gemeldet.
In den vergangenen Stunden wurde die Polizei gleich auf mehrere Verkehrsteilnehmer aufmerksam, die sich auffällig verhielten. 14 Fahrer mussten ihren Führerschein wegen übermäßigem Alkoholkonsums abgeben. Zwei hatten Drogen konsumiert.
Am frühen Montagmorgen schlugen Einbrecher in Rollingen, in Esch/Sauer und in der Hauptstadt zu. Die Täter hatten es unter anderem auf eine Brieftasche und Alkohol abgesehen. Letzterem hatten am Morgen auch bereits vier Autofahrer zu sehr zugesprochen.
In Kleinbettingen hat ein betrunkener Fahrer in der Nacht zum Donnerstag seinen Lieferwagen durch ein Blumenbeet gesteuert, die Fassade eines Hauses geschrammt, zwei Verkehrsschilder umgefahren und schließlich zwei Autos gerammt. Flüchten wollte er trotzdem.