Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Aus dem Bericht der Rettungskräfte: Flammen und Blechschaden
Lokales 10.01.2018

Aus dem Bericht der Rettungskräfte: Flammen und Blechschaden

Polizei, Feuerwehrleute und Sanitäter waren an einigen Stellen im Süden der Landes und in der Hauptstadt im Einsatz.

Aus dem Bericht der Rettungskräfte: Flammen und Blechschaden

Polizei, Feuerwehrleute und Sanitäter waren an einigen Stellen im Süden der Landes und in der Hauptstadt im Einsatz.
Foto: Lex Kleren
Lokales 10.01.2018

Aus dem Bericht der Rettungskräfte: Flammen und Blechschaden

Rosa CLEMENTE
Rosa CLEMENTE
Seit dem Dienstagnachmittag brannte es insgesamt dreimal in Luxemburg. Von den Straßen werden drei Verkehrsunfälle gemeldet. einer davon mit einem Fahrradfahrer.

Die Zentrale der Rettungsdienste meldet vom Dienstag und Mittwoch insgesamt sechs Einsätze. Bei einem Unfall in der Gemeinde Differdingen und einem in der Hauptstadt wurden drei Personen verletzt. Auch die Feuerwehren mussten dreimal ausrücken.

Am Dienstagnachmittag, kurz nach 17 Uhr,  entstand ein Brand in der Rue Metzkimmert in Differdingen. Das Centre d'incendie et de secours (CIS) und die Polizei aus Differdingen waren im Einsatz.

Fast zur gleichen Zeit brach auch ein Feuer in Steinbrücken, ein Ort genannt "am Bockelsfeld", aus. Ein Elektrokasten brannte. Die Feuerwehrleute aus Monnerich und die Polizei waren vor Ort.

In der Nacht zum Mittwoch, kurz vor drei Uhr, brannte es dann auch in einem Keller in der Route d'Arlon in Strassen. Das sorgte am Mittwochmorgen dann für einige Verkehrsstörungen. Auf der viel befahrenen Straße wurde eine Spur voraussichtlich gesperrt. Vor Ort waren die Feuerwehr aus der Hauptstadt und die aus Bartringen sowie die Polizei und der Rettungsdienst der Stadt-Luxemburg.

In keinem dieser Brandfälle wurde jemand verletzt.

Am gestrigen Dienstag kam es dann auch zu zwei Einsätzen der Feuerwehr aus Differdingen-Sassenheim. Kurz vor 13 Uhr gab es einen Verkehrsunfall in der Rue de Oberkorn in Beles, dabei blieb es aber nur bei einem Materialschaden.

In der Rue de Oberkorn blieb es bei einem Blechschaden.
In der Rue de Oberkorn blieb es bei einem Blechschaden.
Foto: CIS Differdingen/Sassenheim

Auch kurz danach, gegen 13:15 Uhr kam es auf der N32 zwischen Zolver und Sassenheim zu einem Unfall. Ein Auto erlitt dabei einen Totalschaden und es gab zwei leicht Verletzte.

Auf der N32 kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei leicht Verletzten.
Auf der N32 kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei leicht Verletzten.
Foto: CIS Differdingen/Sassenheim

Einen weiteren Verletzten gab es dann am Dienstagnachmittag in der Hauptstadt. In der Rue de Rollingergrund kollidierten ein Auto und ein Fahrrad kurz vor 18 Uhr. Der Fahrradfahrer wurde verletzt. An der Unfallstelle waren die Polizei, ein Krankenwagen und die Rettungskräfte der Stadt-Luxemburg.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am Mittwoch: Fünf Verletzte bei drei Unfällen
Bei drei Verkehrsunfällen wurden am Mittwoch fünf Personen auf den Straßen Luxemburgs verletzt. Dies vermeldet der Rettungsdienst. Zudem kam es in Petingen zu einem Brand, hierbei kam jedoch niemand zu Schaden.
5.7. Sanem / Nationalen Trauma an Rescue Challenge , organiseiert vun der Luxembourg Rescue Organisation / Protection Civile , Feuerwehr , Rettungseinsatz , Unfall , Sauvetage , Hilfe , Freiwillige Feuerwehr , Uebung Foto: Guy Jallay