Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Aufwärtstrend im Tourismussektor
Lokales 12.08.2015 Aus unserem online-Archiv
Erstes Halbsemester 2015

Aufwärtstrend im Tourismussektor

Die beliebteste Tourismusattraktion im Großherzogtum ist der "Parc merveilleux" in Bettemburg.
Erstes Halbsemester 2015

Aufwärtstrend im Tourismussektor

Die beliebteste Tourismusattraktion im Großherzogtum ist der "Parc merveilleux" in Bettemburg.
Foto: Alain Piron
Lokales 12.08.2015 Aus unserem online-Archiv
Erstes Halbsemester 2015

Aufwärtstrend im Tourismussektor

Das Großherzogtum lockt Jahr für Jahr mehr Besucher an. Die Besucherzahlen des ersten Halbsemesters 2015 bestätigten erneut diesen Aufwärtstrend.

(AH) - Im Vergleich zum ersten Halbsemester des Jahres 2014 verbuchte der Luxemburger Tourismussektor im ersten Halbsemester diesen Jahres ein deutliches Plus an Besucherzahlen.  

Die Top 5 der touristischen Attraktionen im ersten Halbsemester 2015 sind:

  1. Märchenpark in Bettemburg (135 846 Besucher, -4,4%)
  2. Führungen in Luxemburg-Stadt (121 120 Besucher, +7,3%)
  3. Viandener Schloss (54 095 Besucher, -0,4%) 
  4. Kasematten (52 623 Besucher, -0,5%)
  5. Mudam (40 216 visiteurs, +5,5%)

Die Hotellerie verbuchte 1,3 Prozent mehr Übernachtungen, als in den ersten sechs Monaten des vergangenen Jahres. Außer in der Moselregion (-6,6 Prozent), zeigten alle anderen Regionen des Landes eine positive Entwicklung bezüglich der Übernachtungen: Ardennen +3,8%, Zentrum +1,5%, Süden +3,5% und Mullerthal +7,4%. Der Beschäftigungsgrad in der Hotellerie hierzulande betrug von Januar bis Juni 2015 über 70,9% (+1,4%).

Zudem ist die Anzahl der Übernachtungen bei Geschäftsreisen in Luxemburg um 7 Prozent gestiegen. Die Jugendherbergen verbuchten einen Anstieg von 7,3%.  Nur die Campingplätze kassierten einen Verlust von 4,5% im Vergleich zu 2014 ein. Dies hängt aber auch damit zusammen, dass vergangenes Jahr mit über 20 Prozent ein außergewöhnlich gutes Jahr für die Campingplätze war.

Die Tourismusbranche schafft auch Arbeitsplätze. Zusammen mit dem Sektor des Hotel- und Gaststättenverbandes Horesca beschäftigt der Tourismussektor im Großherzogtum 20 000 Leute und verzeichnet einen Umsatz von 3 Milliarden Euro .


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Müllerthal statt Mallorca: Die Regierung will Luxemburg als Reiseziel für die eigenen Landesleute und Besucher aus den benachbarten Ländern aktiv promoten - die angeschlagene Branche kämpft mit millionenschweren Umsatzverlusten.
Auf dem Campingplatz „Camping de la Sûre Reisdorf“ herrscht bereits sorglose Urlaubsstimmung.
Von Januar bis Ende Juni wurden fast 1,3 Millionen Übernachtungen gezählt. Die Mehrheit der Gäste kommt aus den Niederlanden, beliebtester Ausflugsort ist der Bettemburger Märchenpark.
In Jugendherbergen ist die Zahl der Übernachtungen im ersten Halbjahr gestiegen.
Bilanz des ersten Halbjahres
Der Tourismus in Luxemburg floriert. In fast allen Bereichen gibt es ein Plus an Besuchern, weshalb die Übernachtungsmöglichkeiten stark ausgebaut werden und mit neuen Konzepten aufgetrumpft wird.
Es werden noch mehr Übernachtungsmöglichkeiten in Luxemburg geschaffen. Hier die neue Jugendherberge in Esch/Alzette.
Die Moselregion ist bekannt für ihre Weinberge und ihre touristische Attraktivität. Im Gespräch mit dem „Luxemburger Wort“ geht der Präsident des „Office régional du tourisme Miselerland“, Gilles Estgen, u. a. auf die Herausforderungen für das ORT und auf das Entwicklungspotenzial der Region ein.
18.09.14 20  Begin der Traubenlese, Trauben Lese, Wein Vendange, Machtum, foto: Marc Wilwert photo: Marc Wilwert