Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Auftakt der 676. Ausgabe: Licht an für die "Schueberfouer"
Lokales 3 Min. 19.08.2016

Auftakt der 676. Ausgabe: Licht an für die "Schueberfouer"

Ab heute Nachmittag dreht sich das Riesenrad wieder.

Auftakt der 676. Ausgabe: Licht an für die "Schueberfouer"

Ab heute Nachmittag dreht sich das Riesenrad wieder.
Foto: Pierre Matgé
Lokales 3 Min. 19.08.2016

Auftakt der 676. Ausgabe: Licht an für die "Schueberfouer"

Diana HOFFMANN
Diana HOFFMANN
Heute um 17 Uhr beginnt die "Schueberfouer". Ganze 20 Tage lang können die Besucher sich nun auf dem Glacis amüsieren. Unter den 190 Attraktionen sind in diesem Jahr acht neue zu finden – für Mutige, Waghalsige und Kinder.

(dho) - Heute um 17 Uhr beginnt die "Schueberfouer". Ganze 20 Tage lang können sich die Besucher nun auf dem Glacis amüsieren. Unter den 190 Attraktionen sind in diesem Jahr acht neue zu finden – für Mutige, Waghalsige und Kinder.

Wie das Licht die Motten wird die „Schueberfouer“ mit ihrer bunten Beleuchtung, der lauten Musik und den verlockenden Speisen ab Freitag wieder die Besucher anziehen. Es werden vermutlich mehrere tausend Besucher pro Tag auf das Glacisfeld kommen. Im Vorjahr waren es insgesamt zwei Millionen, die die Attraktionen und Buden besuchten. Mehr als 600 Jahre, genauer gesagt 676 Jahre, hat diese Messe nun schon Tradition, doch unter den 190 Fahrgeschäften und Restaurants sowie 90 Krämerständen in der Scheffer-Allee gibt es auch dieses Jahr wieder einige Neuheiten vorzustellen.

Die Neuheiten des Jahres

Zu den Highlights gehört der neue „Hangover“-Freifall-Turm. Mit 25 Meter pro Sekunde startet die Gondel zum freien Fall aus 85 Meter Höhe – davor gibt es eine schöne 360 Grad-Aussicht zu genießen. Zum Gruseln laden gleich drei neue Geisterbahnen ein. Sie heißen „Thriller“, „Live Horror Show“ und „große Geisterbahn“. In zwei davon treiben sich auch lebendige Gespenster herum und ein Treffen mit Hannibal oder dem Clown aus dem Roman von Stephen Kings „Es“ ist nicht auszuschließen.

Wer es dagegen etwas gemütlicher mag, der kann das neue „XD Theater“ besuchen und so an einem Autorennen oder einem Flug durch einen Canyon teilnehmen. Eine weitere Neuheit für gemütlichere Gesellen ist das „Crazy Outback“. Auf zwei Etagen gibt es in diesem Laufgeschäft ein Stück Australien zu erleben. Für die kleinen Besucher gibt es außerdem die neue Achterbahn mit dem Namen „Mille Pattes“ und den Autoscooter „Mini-Quad“ zu erleben.

Auch viele bekannte Spiele sind in diesem Jahr wieder mit dabei. Doch, Geduld. Noch kurvt die „Bayernkurve“ nicht, der „Shaker's“ schüttelt nicht und der „Take off“ bleibt am Boden. Viele der Spielgeschäfte müssen erst noch fertig aufgebaut werden. Die Fenster der Restaurantbuden werden schon ordentlich geschrubbt, um ab Punkt 17 Uhr die Besucher zu empfangen.

Termine zum Vormerken wären der Familientag am 24. August und der letzte Tag, der 7. September, an dem die Eintritts- und Fahrkarten die Hälfte kosten. Das Abschlussfeuerwerk wird um 22 Uhr von der Roten Brücke abgefeuert. Die Schobermesse ist täglich von 11 bis 1 Uhr geöffnet. Freitags und samstags bis 2 Uhr.

Verkehr und Transport

Alle Buslinien der Stadt sind unter der Woche ab 18 Uhr, sonntags ab 13 Uhr und samstags kostenfrei. Auf etlichen Linien gibt es zusätzliche Fahrten ab 1 Uhr nachts, mit Ausnahme von Sonntag auf Montag. Autofahrer sollten den „P&R Bouillon“ und den „P&R Luxembourg-Sud“ nutzen.

Parken in Limpertsberg ist während der „Schueberfouer“-Zeit von Montag bis Freitag von 8 bis 1 Uhr und Samstags und Sonntag von 14 bis 1 Uhr gebührenpflichtig.

Die Baustelle für die Tram behindert die „Schueberfouer“ nicht. Jedoch findet das größte Volksfest der Region wegen der Umbauarbeiten auf dem Glacis zum letzten Mal in gewohnter Form statt.

Praktische Infos

Eltern können am Polizeirevier neben dem Haupteingang einen Badge für ihre Kinder abholen. Falls das Kind seine Eltern verliert, kann es binnen Minuten wieder gefunden werden.

Außerdem sind, wie während des gesamten Jahres üblich, sowohl der Glacis als auch der Park durch Kameras überwacht. Dies, um die Sicherheit der Besucher zu garantieren.

Alle Infos über die „Schueberfouer“: Anfahrt, Sicherheit, Sanitäre Anlagen, Bankautomaten in der Nähe und Übersichtspläne sind zu finden in der „Schueberfouer-App“ oder unter

www.fouer.lu


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Interaktive Karte: Schueberfouer: Am Freitag geht's los!
Auf dem Glacis sind die Schausteller bereit für den Start der Schueberfouer an diesem Freitag. Wir stellen die vier Neuheiten vor. Zudem sehen Sie auf einer interaktiven Karte, wo sich welche Attraktion befindet und was sie zu bieten hat.
Photos des nouveaux maneges et stands � la Schueberfouer, Luxembourg, le 20 Aout 2015. Photo: Chris Karaba