Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Aufruf zur Gerechtigkeit beim Te Deum
Lokales 26 23.06.2019

Aufruf zur Gerechtigkeit beim Te Deum

Der Te Deum zählt zu den Höhepunkten des Nationalfeiertags.

Aufruf zur Gerechtigkeit beim Te Deum

Der Te Deum zählt zu den Höhepunkten des Nationalfeiertags.
Gerry Huberty
Lokales 26 23.06.2019

Aufruf zur Gerechtigkeit beim Te Deum

Während des Te Deums appellierte Erzbischof Jean-Claude Hollerich an die Gerechtigkeit, er sprach vor rund 1.000 Menschen jedoch auch den Klimawandel an.

(jps/SH) - Mit dem Te Deum fand am Sonntagnachmittag ein weiterer Höhepunkt der Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag statt.

Über 500 offizielle Gäste und mehr als 400 weitere Personen hatten in der Kathedrale Platz genommen, als das Te Deum um 16.30 Uhr mit einem interreligiösen Gebet mit Vertretern der jüdischen, muslimischen und griechisch-orthodoxen Gemeinschaft eröffnet wurde.


Alles zum Nationalfeiertag 2019
Hier finden Sie alle Bilder, Berichte und Videos rund um den Nationalfeiertag 2019.

Erzbischof Jean-Claude Hollerich ging auf das Thema Gerechtigkeit ein. Der Bonum commune verlange, dass mehr Menschlichkeit gezeigt werde. Das Kirchenoberhaupt sprach auch die Fridays-for-Future-Bewegung der jungen Menschen an. Der Klimawandel betreffe uns alle, so Hollerich. Er sprach von einem globalen Problem, betonte aber, dass jeder Einzelne  handeln müsse.

Für die musikalische Begleitung zeichneten die Maîtrise der Kathedrale unter Leitung von Marc Dostert sowie Domorganist Paul Breisch verantwortlich.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Festakt in der Philharmonie und 21 Salutschüsse
Die zivile Feier zum Nationalfeiertag stand im Zeichen des Gedenkens an den kürzlich verstorbenen Großherzog Jean. Beschworen wurden der Zusammenhalt der Nation und Europas angesichts großer Herausforderungen.
Esch in Feierlaune
Traditioneller Besuch am Vorabend des Nationalfeiertags von Erbgroßherzog Guillaume und Prinzessin Stéphanie in Esch/Alzette.
Erbgroßherzog Guillaume und Prinzessin Stéphanie nahmen sich viel Zeit, um die Leute zu begrüßen und mit ihnen ein paar Worte zu wechseln.