Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Aufräumen nach Sabine: Die Bilanz des Sturms
Lokales 1 2 Min. 10.02.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Aufräumen nach Sabine: Die Bilanz des Sturms

Den Kampf gegen das Sturmtief Sabine hat dieser Baum im Park in Bad Mondorf verloren.

Aufräumen nach Sabine: Die Bilanz des Sturms

Den Kampf gegen das Sturmtief Sabine hat dieser Baum im Park in Bad Mondorf verloren.
Foto: Lex Kleren
Lokales 1 2 Min. 10.02.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Aufräumen nach Sabine: Die Bilanz des Sturms

Das Großherzogtum hat stürmische Stunden hinter sich. Rund 240 Mal mussten der Corps grand-ducal d'incendie et des secours (CGDIS) wegen Sturmschäden ausrücken.

Abgeknickte Bäume, gesperrte Straßen und beschädigte Gebäude – Sturmtief Sabine hat Spuren hinterlassen. Insgesamt 239 Mal mussten die Retter des Corps grand-ducal d’incendie et des secours (CGDIS) bis gestern 16 Uhr wegen des Sturms ausrücken, der in der Nacht auf Montag unter anderem über das Großherzogtum hinwegzog. Hinzu kommen 170 Einsätze von der Straßenbauverwaltung. 

Hilfskräfte aus 61 verschiedenen Zentren des CGDIS waren unterwegs ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema