Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Aufatmen nach der Drogenrazzia
Die Sicherheitskräfte haben am Dienstag in kürzester Zeit zahlreiche Personen in der Escher Avenue de la Gare 
überwältigt.

Aufatmen nach der Drogenrazzia

Fotos: Gerry Huberty
Die Sicherheitskräfte haben am Dienstag in kürzester Zeit zahlreiche Personen in der Escher Avenue de la Gare 
überwältigt.
Lokales 5 Min. 20.10.2018

Aufatmen nach der Drogenrazzia

Nicolas ANEN
Nicolas ANEN
Nach der Drogenrazzia in der Escher Avenue de la Gare ist Ruhe in der Straße eingekehrt. Einwohner und Geschäftsleute atmen auf. Aber bei der Aktion sind auch Unschuldige festgehalten worden

Eine Kneipe in der Avenue de la Gare in Esch. Am Dienstag war sie Kulisse einer groß angelegten Razzia. 130 Polizisten verhafteten acht mutmaßliche Drogenverkäufer. Tage später ist Erleichterung im Lokal zu spüren. Die Lage war unhaltbar geworden, sagt dessen Betreiberin.

„Es war wie in einem Film“, beschreibt die Leiterin eines Cafés in der Escher Avenue de la Gare die Drogenrazzia vom Dienstag ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema