Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Auf zur Weltmeisterschaft der Rettungskräfte

Auf zur Weltmeisterschaft der Rettungskräfte

Chris Karaba
Lokales 20 1 5 Min. 29.08.2018

Auf zur Weltmeisterschaft der Rettungskräfte

Rosa CLEMENTE
Rosa CLEMENTE
Bei schlimmen Verkehrsunfällen im Zentrum des Landes rücken die Mitglieder des Technical Rescue Teams aus Lintgen aus. Die ausgebildeten Rettungsleute koordinieren den Einsatz und bergen die Opfer. Nun haben sie sich für die World Rescue Challenge in Kapstadt qualifiziert. Die Trainingsphase läuft.

Eine Frontalkollision auf einer kurvigen Landstraße, beide Fahrzeuge sind stark beschädigt, es gibt Schwerverletzte. Ein Auto gerät auf der Autobahn ins Schleudern, prallt gegen die Leitplanke, fliegt auf die entgegengesetzte Fahrbahn und der Fahrer wird in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Solche und ähnliche Szenarien sind dem Technical Rescue Team aus Lintgen wohlbekannt.

Die Mannschaft, die dazu ausgebildet wurde, Menschenleben zu retten, besteht aus sechs Mitgliedern – allesamt Freiwillige des Centre d'incendie et de secours (CIS) Lintgen: Einsatzleiter David Gilbertz, Sanitäterin Laurie Muller, die sogenannten Technicals Sam Schaal und Phlepp das Neves und die für die Sicherheit zuständigen Kräfte Bruno Veloso und Ben Baus ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Luxemburg kauft zwei Polizeihubschrauber
Luxemburgs einziger Polizeihubschrauber hat ausgedient. Deshalb kauft das Großherzogtum zwei neue. Dabei handelt es sich um das Modell H145M von Airbus, finanziert mit Geldern aus dem Verteidigungsbudget.
Verteidigungsminister Etienne Schneider lässt sich den Hubschrauber H145M von Airbus-Verkaufschef Thomas Hein erklären.
LAR im Einsatz
Bei einem schweren Unfall nahe Echternach wurden zwei Personen verletzt. Die Strecke nach Dickweiler musste komplett gesperrt werden. Der Rettungshubschrauber der LAR war im Einsatz.
Ein Rettungshubschrauber der LAR musste am Sonntagmorgen nach Echternach fliegen, um einen Verletzten zu bergen.