Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Auf Sommerreifen in den Straßengraben
Lokales 2 11.12.2018 Aus unserem online-Archiv

Auf Sommerreifen in den Straßengraben

Lokales 2 11.12.2018 Aus unserem online-Archiv

Auf Sommerreifen in den Straßengraben

Ein Autofahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und landete im Graben - schuld waren die Sommerreifen in Verbindung mit der winterlichen Witterung.

(mth) - Gegen 5.30 Uhr am Dienstagmorgen gab es auf der Strecke CR153 von Dahlheim in Richtung Medingen einen Verkehrsunfall. Ein Autofahrer hatte auf glatter Fahrbahn in einer Kurve die Kontrolle über sein Auto verloren und war von der Straße abgekommen. Das Auto rutschte in den Straßengraben und kam auf der Fahrerseite liegend zum Stillstand.

Mithilfe eines Polizeibeamten, der laut Polizeibericht auf dem Weg zur Arbeit war, konnte der Mann noch vor dem Eintreffen der Rettungsdienste aus dem Fahrzeug befreit werden. Ersten Informationen nach wurde der Fahrer nur leicht verletzt.

Die Polizei stellte allerdings fest, dass das Fahrzeug mit Sommerreifen versehen war, obschon am Morgen winterliche Wetterbedingungen herrschten - ein Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung, der mit einem Bußgeld geahndet wird.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Stark betrunken war ein Mann, der in der Nacht zum Donnerstag vor der Polizei flüchten wollte. Doch die Fahrt endete bereits im Nachbarort an einer Mauer.
In Übersyren und Dippach kam es am frühen Donnerstagmorgen zu Verkehrsunfällen. Die Fahrzeuginsassen hatten Glück im Unglück und zogen sich keine schweren Verletzungen zu.
Besonders anhänglich zeigte sich ein Fahrer am Dienstag in Bezug auf sein Auto. Er hatte zwar weder Papiere noch eine Versicherung, wollte sich aber partout nicht von seinem Liebling trennen.
Gar nicht begeistert war ein Autofahrer von dem Vorhaben der Polizei, sein Fahrzeug abzuschleppen.