Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Auf deutscher Seite: Ein Schwerverletzter bei Unfall nahe Wasserbillig
Ein Auto prallte frontal in einen Lieferwagen. Der 71-jährige Fahrer des Wagens wurde dabei schwer verletzt.

Auf deutscher Seite: Ein Schwerverletzter bei Unfall nahe Wasserbillig

Foto: Agentur Siko
Ein Auto prallte frontal in einen Lieferwagen. Der 71-jährige Fahrer des Wagens wurde dabei schwer verletzt.
Lokales 01.04.2015

Auf deutscher Seite: Ein Schwerverletzter bei Unfall nahe Wasserbillig

Nahe der deutsch-luxemburgischen Grenze ist es am Mittwochabend zu einem schweren Unfall gekommen. Am Ortsausgang von Wasserbilligerbrück in Richtung Igel prallten zwei Fahrzeuge frontal ineinander. Ein weiteres Auto konnte nicht mehr abbremsen.

(siko/ks) - Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwoch gegen 17 Uhr am Ortsausgang von Wasserbilligerbrück in Richtung Igel. Ein Auto, das sich aus noch ungeklärter Ursache auf der Gegenfahrbahn befand, prallte frontal gegen einen entgegenkommenden Lieferwagen. Ein weiteres Fahrzeug konnte nicht mehr ausweichen und fuhr ins Heck des Lieferwagen. Die beiden Insassen des Kleinlasters und der Fahrer des dritten Unfallwagens wurden leicht verletzt. Der 71-jährige Fahrer, der den Unfall verursacht hatte, wurde mit schweren Blessuren ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 50.000 Euro.

Die Stelle war kurzzeitig gesperrt. Anschließend leitete die Polizei den Verkehr auf einer Spur an der Unfallstelle vorbei. Es bildete sich ein langer Stau. Die Strecke, die im Berufsverkehr von zahlreichen Grenzgängern genutzt wird, war nach zwei Stunden wieder frei befahrbar.

Im Einsatz waren die Polizei-Inspektion Trier, drei Rettungswagen der Berufsfeuerwehr Trier mit Notarzt sowie der Rettungshubschrauber Air Rescue aus Luxemburg.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trier unter der Telefonnummer 0049 - (0)651 - 9779-3200 in Verbindung zu setzten.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Auf gerader Strecke: Lieferwagen prallt gegen Baum
Ein Mann ist am frühen Mittwochmorgen bei einem Verkehrsunfall im Norden des Landes leicht verletzt worden. In der Route d'Arlon in Luxemburg kam es bereits am Dienstagabend zu einem Unfall mit einem alkoholisierten Fahrer.
Der Lieferwagen geriet mit der linken Vorderseite gegen einen Baum.